Sport und Idylle am Thayaufer

Im JUFA Waldviertel in Raabs an der Thaya

Wie viele Stunden hat der Tag – wie viele Tage dauert der Urlaub? Das fragt man sich, wenn man das große Angebot an Sport- und Freizeitaktivitäten im JUFA Waldviertel vor Augen hat. Doch dann genießt man auch einfach die Ruhe und herrliche Natur am Ufer der Thaya – und die Zeit steht für einen Moment still.

Da staunst du!

Hast du einen Bizeps? Nein, das ist kein Computerspiel, sondern das sind die Muskeln an deinen Oberarmen. Die brauchst du, wenn du auf unserer Kletterwand (Boulderwand) nach oben kraxelst. Und für das Kegeln. Besonders aber für das Kanufahren auf der Thaya. Das ist ein echtes Abenteuer! Und am Abend kannst du kurz in unsere Kräutersauna reinschnuppern. Die duftet so gut!

Gut duften tut es auch im Wald. Ganz besonders im Nationalpark Thayatal. Dort gibt es viele Tiere, die es in Österreich schon fast nicht mehr zu sehen gibt. Smaragdeidechsen, Flusskrebse und ganz besonders süß sind die Wildkatzen. Die erkennst du übrigens an ihrem dicken, buschigen Schwanz.

Spannend ist es auch in den Waldviertler Wäldern. Da steht ein Totenkopf! Ein riesengroßer! Und ein riesiges Herz! Die sind aus Stein, aus hartem Granit. Sogenannte Wackelsteine sind das, obwohl sie gar nicht wackeln. Die sind nach der letzten Eiszeit hier einfach liegen geblieben. Man sagt auch „Findling“ zu so einem Stein. Wie findest du das?

Weitere Infos und Anfragemöglichkeit

Was Sie noch interessieren könnte...