Eine Reise durch Natur, Handwerk und Geschmack im Waldviertel

zum Reiseplaner hinzufügen

Von der hundefreundlichen Unterkunft bis zum Besuch eines Handwerkskurses mit tierischer Begleitung – in Zwettl und Umgebung sind Vierbeiner herzlich willkommen!

Natur, Kultur und Erholung pur: Das „Viertel ober dem Manhartsberg“ hat so viel Abwechslung zu bieten, dass hier auch für den Urlaub mit Hund keine Langeweile aufkommt. Wir haben die besten Tipps für Sie!

Zwettl: volles Programm für Mensch und Hund

Wer schöne Spaziergänge mag, der wird Zwettl lieben! Direkt vor unserem Hotel Schwarzalm, das sogar mit eigenem Hundebadeteich aufwartet, laden zahlreiche Spazier- und Wanderwege zu einer gemütlichen Runde ein. Entlang des Zwettler Bierwegs etwa sorgen kühle Gewässer für Erfrischung. Mit Hund baden, wandern und Boot fahren geht aber auch am Kampsee Ottenstein ganz hervorragend! Abwechslungsreiche Ausflüge mit Hund versprechen wiederum das Freimaurermuseum auf Schloss Rosenau und das Wirtshaus zur Minidampfbahn, wo man nicht nur einkehren, sondern auch viele Attraktionen ausprobieren kann. Außerdem gibt’s Alpakas, Mini-Ziegen und Kängurus zum Bestaunen und Streicheln – ein Paradies für Tierliebhaber. Wer in Hundebegleitung gut essen möchte, geht auf ein paar hausgemachte Knödel ins Wirtshaus im Demutsgraben. Und wer seinen Hund vorher anmeldet, kann ihn sogar zu einem Handwerkskurs mitnehmen und in der Drechslerei Reiter oder in der Keramikwerkstätte Hrouza tolle Souvenirs anfertigen.

Von Fitness bis Bier: Weitra mit Tier

Weiter geht‘s nach Weitra: Auch hier basteln kunstfertige Hundehalter beim Goldschmied Reinhart Kartusch hübsche Erinnerungsstücke, während Bierliebhaber und ihre Hunde im Brauhotel Weitra einkehren und alles über die Braukunst lernen. Spielerisches Lernen macht Mensch und Hund außerdem in der Xundheitswelt Spaß, wo eigene Parcours und Routen helfen, Körperkoordination und Fitness zu verbessern. An heißen Tagen kühlen sich Zwei- und Vierbeiner anschließend wie wir am Hausschachenteich ab. Bei Schlechtwetter lädt das prachtvolle Renaissanceschloss Weitra das Mensch-Tier-Gespann zu einer geschichtlichen Entdeckungsreise ein. Für größere Hunde gilt: Beißkorb nicht vergessen!

Ausflug nach Gmünd und ins Schremser Moor

Unsere nächste Station ist Gmünd. Herr und Frau Hund sind begeistert vom Waldboden unter den Pfoten und den schattigen Wanderwegen des Naturparks Blockheide. Als wir dann im Stadtwirtshaus Hopferl einkehren, wird brav unterm Tisch geschlafen. Gut geruht wird auch noch in der Nacht, die wir im Hotel Sole-Felsen-Bad verbringen, wo es wirklich alles gibt, was das Hunde- und Halterherz begehrt. Voller Energie geht es dann am nächsten Morgen weiter: Wir machen einen Ausflug nach Schrems und besichtigen die Waldviertler Schuhwerkstatt. Und weil die Hunde so vorbildlich brav waren – nicht ein angekauter Schuh! J – werden sie zum Abschluss des Urlaubs mit einer Erkundungstour durch den Naturpark Hochmoor-Schrems belohnt. Für alle, die ihre Umwelt nicht primär mit der Nase, sondern eher mit den Augen erkunden: unbedingt rauf auf die Himmelsleiter! Die Fotos von diesem perfekten Panoramablick über die Moorlandschaft erwecken auch lange nach dem Urlaub mit Hund noch sonnige Gefühle.

Was Sie noch interessieren könnte...