Der Natur auf der Spur: Ablaß Hof

Wandern, erkunden, entdecken. Bei den Zettels am Ablaß Hof muss man die Abenteuer gar nicht suchen. Die finden einen hier spätestens im Hochmoor.

Der Ablaß Hof liegt nicht nur im Naturschutzgebiet, er ist sogar selbst ein Museum. Im 300 Jahre alten Gemäuer liegen viele Abenteuer in der Luft, die nur darauf warten von dir entdeckt zu werden. Besonders toll ist sicher die Hochmoor-Exkursion mit echten Profis.

Am Hochplateau der Abenteuer
Hoch oben am Hochplateau Hochreit liegt der Ablaß Hof, benannt nach dem früheren Holz Ablassen der Waldarbeiter. Hier gibt vor allem die Natur die Abenteuer vor – und auf 62 ha Wald und Wiesen mitten im Natur- und Landschaftsschutzgebiet findet man viele. Das erste ist der Hof selbst, denn das ca. 300 Jahre alte Bauernhaus ist eine Jausenstation, ein Museum und beliebtes Wanderziel, das über viele Wege erreicht werden kann.

Action und relaxen.
Tierisch wird es im Stall bei den Milchkühen, Jungrindern, Mutterschafen, Schweinen, Ziegen, Lämmern, Hühnern, Enten, Zwerghasen und Katzen, die allesamt auf Streicheleinheiten und Leckerlis warten. Gerne kannst du auch bei den Stallarbeiten mithelfen und das Leben als Bauer kennenlernen. Im nahen Hochmoor Leckermoos unternehmen die Zettels, Chefs vom Ablaß Hof, gerne Wanderungen mit dir und lassen dich spielerisch die Flora und Fauna erkunden. Als echte Naturvermittler sind sie wahre Profis auf diesem Gebiet. Unser Tipp: Die beste Erholung nach deinen Streifzügen wartet auf der Sonnenterrasse, beim hauseigenen Teich oder auf der gemütlichen Liegewiese, wo du super Ball spielen oder am Spielplatz herumtoben kannst.

Weitere Infos und Anfragemöglichkeit

Was Sie noch interessieren könnte...