Badeplatzerl für Vierbeiner

zum Reiseplaner hinzufügen

An heißen Tagen sehnen uns nicht nur wir Menschen nach Abkühlung! In unseren Tipps verraten wir Ihnen, wo auch Hunde im und am Wasser Spaß haben dürfen.

Planschen an der blauen Donau

Die Wachau bietet gleich mehrere hundetaugliche Badeplätze: Die sanft abfallenden Sandbuchten in Weißenkirchen sind ein Eldorado für herumtollende Hunde. Der Donau-Altarm beim Freizeitzentrum Weitenegg gilt als besonders kinder- und familienfreundlich. Und in Spitz können sich Hunde wie Menschen am Donaustrand, direkt gegenüber vom Gasthof Prankl, im kühlen Nass erfrischen.

Naturerlebnis im Wasserpark Tulln

Beim Wasserpark, der direkt im Zentrum Tullns liegt, handelt es sich um einen naturbelassenen Auwald, der für Hund und Halter so einiges in petto hat: 12 km Wanderwege laden zum Spazieren ein. 5 km Wasserwege können zusammen per Kanu oder Tretboot erkundet werden. Als Krönung des Abenteuers wird mitten im Park an einer lauschigen Picknickwiese angelegt.

Auftanken am Kampsee Ottenstein in Rastenfeld

Baden, wandern, Boot fahren: Am Stausee Ottenstein dürfen die vierbeinigen Freunde überall mit. Geheimtipp: Den Campingplatz Seecamping Ottenstein besuchen! Hier gibt‘s einen schattigen Hundebadeplatz sowie eine Hundetankstelle mit Wasser und Trockenfutter.

Ungestörtes Vergnügen am Herrensee in Litschau

Hunde, die zwar gern schwimmen, aber mit anderen Hunden nicht so recht können, sind am Herrensee gut aufgehoben: Leinen- und Beißkorbpflicht schützen hier vor unliebsamen Begegnungen. Einfach den Bademeister oder am Eintritt nach der eigenen Zone für Hundebesitzer fragen – das Personal beschreibt Ihnen gerne den Weg zur hinteren Liegewiese.

Erfrischung im Erlaufsee

Frisch, klar und türkisgrün – der Erlaufsee in Mitterbach sieht aus wie aus dem Bilderbuch! Man kann ihn nicht nur als Ausgangspunkt für eine ausgedehnte Wanderung, sondern auch zum Schwimmen mit Hund nutzen, denn am steirischen Südufer gibt es einen eigenen Hundebadeplatz. Auf der niederösterreichischen Seite bieten sich zwischen den eingezäunten Privatgrundstücken bei der Seepromenade ebenfalls Möglichkeiten, gemeinsam in den See zu hüpfen.

Bergsommer in Lunz am See

Das Seebad ist zwar den Menschen vorbehalten, doch rund um den Lunzer See im Mostviertel finden sich zahlreiche idyllische Badeplätze für Hunde. Auch die Wanderwege in der Gegend haben schon so manches glückliche Schwanzwedeln ausgelöst.