Museum

Zeitbrücke-Museum

Dieser Betrieb ist ausgezeichnet ...

Niederösterreich-CARD

Beschreibung

Tauchen Sie ein in die Geschichte und starten Sie mit der Archäologieausstellung „30.000 Jahre Siedlungsraum Gars“ - Überblick zur Forschungsgeschichte der ur- und frühgeschichtlichen Zeit mit den Schwerpunkten späte Bronzezeit (ca. 1000 v. Chr.) und frühes Mittelalter (8.-13.Jh.). Im Babenberger- und Burgenraum steht neben der Gertrudskirche die Garser Burg im Mittelpunkt – wo einst der Babenberger Leopold II. (reg. 1075-1095) seinen Sitz hatte. Die Ortsgeschichte gibt Einblicke in das frühere Leben des Ortes an Hand von ausgewählten Beispielen (u.a. Zunftwesen). Die Ausstellung „Handel im Wandel - Das 1.Österr. Handeslmuseum“ ist ein Erlebnis für Jung u. Alt, incl.. Greißlerladen um 1900. Das Zeitbrücke-Museum umfasst die einzige „Franz von Suppè Gedenkstätte“ (Komponist u. Theaterkapellmeister von 1876-1895, Begründer der Wiener Operette).