Ein Sehnsuchtsort inmitten der Wäder - Durchartmen! , © Waldviertel Tourismus, weinfranz.at

Pfarrkirche St. Nikolaus

Historische Stätte, Kirche

zum Reiseplaner hinzufügen

Beschreibung

Die Pfarrkirche St. Nikolaus, ein spätbarocker Saalbau, befindet sich erhöht gelegen im Norden der Ortschaft. Das Gotteshaus wirkt vor allem durch den großen, einheitlich gestalteten Innenraum. Die Ausstattung der Kirche ist barock-klassizistisch, aus der Zeit um 1780 bzw. aus den Anfängen des 19. Jahrhunderts. Die Pfarrkirche ist „ge-ostet“ das heißt: der Altar der Kirche befindet sich im Osten, ein Hinweis darauf, dass es sich um eine sehr alte Kirche handelt. Das Kirchengebäude ist 43 m lang, 22 m breit und bietet rund 300 Besuchern Platz. Der ca. 40 m hohe Turm der Pfarrkirche hat eine interessante Baugeschichte, wurde zumindest zweimal höher gemacht, was auf Vorgängerkirchen schließen lässt. Im Turm befinden sich sechs Glocken, davon zwei sehr alte Glocken welche die beiden Weltkriege überdauert haben und zwar eine Glocke aus dem Jahr 1649 und eine Pestglocke aus dem Jahr 1682. Den barocken Hochaltar-Aufbau ziert ein großes Ölbild von Martin Johann Schmidt, genannt der „Kremser Schmidt“ aus dem Jahr 1781 mit dem Bild des Kirchenpatrons des hl. Nikolaus. Die Orgel stammt von Orgelbaumeister Josef Silberbauer aus Znaim aus dem Jahr 1787.

Standort & Anreise

  • Kontakt

    Pfarramt Röschitz

    Granitz 7
    3743 Röschitz
    AT

    Telefon: +43 2984 2795

  • Öffentliche Anreise
  • Route mit Google Maps

    Routenplaner Routenplaner


    E-Tankstellen im Umkreis des Ziels E-Tankstellen im Umkreis des Ziels

  • Lage/Karte

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung