Manhartsberg

Berggipfel

zum Reiseplaner hinzufügen

Beschreibung

Der flache Granit-Rücken des Waldviertler Manhartsbergs – Teil der Böhmischen Masse – erreicht in 537 Metern seinen höchsten Punkt. Gelegen zwischen den Gewässern von Thaya und Wagram schmiegt sich der freundliche Ausflugsberg dabei an den Naturpark Kamptal-Schönberg. Als zweitgrößter Naturpark Niederösterreichs erstreckt sich dieser auf einer Fläche von mehr als 25 km² über Wasser, Wald und Wiesen.

Der Waldlehrpfad von Schönberg am Kamp führt direkt zum Aussichtsplatz am Manhartsberg. Der – unter Schwarzföhren mit gemütlichen Tischen und Bänken ausgestattete – Aussichtspunkt gibt den Blick übers ursprüngliche Kamptal frei. Bei guter Wetterlage reicht die Sicht bis hin zum Ötscher. Die Hubertuskapelle sowie eine Info-Tafel zu den Ortschaften und Bergen ringsum warten zusätzlich auf die Wanderer. In der gesamten Region locken außerdem familientaugliche Ausflugsziele und Gastronomie-Betriebe.

Lage

Waldviertel, bei Schönberg am Kamp

Viel zu erleben – in der Region Kamptal-Manhartsberg

Die unzähligen Ausflugsziele rund um Manhartsberg und Naturpark reichen von den Kittenberger Schaugärten über das Straußenland bis hin zur LOISIUM WeinWelt. Dazu lockt ganz viel Kulinarik: von Heurigen, Gasthäusern und Restaurants bis hin zu schönen Unterkünften für einen längeren Waldviertel-Aufenthalt.

Gut zu wissen: Am Manhartsberg sind bis heute Reste einer Funkstörstellung aus dem Zweiten Weltkrieg zu finden.

Standort & Anreise

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung