Städtisches Museum Neunkirchen

Museum

zum Reiseplaner hinzufügen

Dieser Betrieb ist ausgezeichnet ...

  • Niederösterreich-CARD

Beschreibung

Das Museum der Bezirkshauptstadt Neunkirchen begeistert mit umfangreichen Sammlungen in 15 Schauräumen. Neben Themen der Stadt- und Bezirksgeschichte und einer großen Fossiliensammlung zeigt das Museum auch absolute Highlights wie die Knochen des 5.300 Jahre alten Neunkirchner Ötzi oder Abgüsse des einzigen österreichischen Dinosaurierfunds.

Darauf sind die Betreiber des Städtischen Museum Neunkirchens besonders stolz:

  • Die vielfältigen Sammlungen: Besucher machen eine Zeitreise in die Bereiche Naturkunde (Geologie, Paläontologie, Zoologie), Archäologie, Stadt- und Bezirksgeschichte, Numismatik und Volkskultur.
  • Den Neunkirchner Ötzi: eine echte Sensation, gefunden bei der Ausgrabung eines römischen Hauses. Der Zeitgenosse des berühmten „Ötzi“ aus den Ötztaler Alpen ist 5.300 Jahre alt und lebte in der Kupferzeit. 
  • Den Österreich-Dino: Zu den Exponaten gehören auch Abgüsse des einzigen österreichischen Dinosaurierfunds von Muthmannsdorf an der Hohen Wand.
  • Die Zeugnisse der Vergangenheit: Das Museum besitzt eine der größten Fossiliensammlungen der Region.
  • Den Blick auf Brauchtum und Kultur: Die große, bis zu 500 Jahre alte volkskundliche Sammlung gibt einen Einblick in Leben, Arbeit und Brauchtum der bäuerlichen Bevölkerung.
  • Die lebensechte Tiersammlung: Gezeigt werden 500 Präparate heimischer Tiere – vom Rosenkäfer bis zum Rothirsch.
  • Die Geschichte des Geldes: erzählt anhand einer Münzsammlung mit Exemplaren aus dem 12. Jahrhundert bis zum Schilling der Zweiten Republik. 
  • Die Niederösterreich-CARD: Kartenbesitzer erhalten freien Eintritt ins Museum. 

Standort & Anreise

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung