Ybbstalradweg

Top-Radroute von Ybbs an der Donau bis Lunz am See

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

107,80 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 107,80 km
  • Aufstieg: 717 Hm
  • Abstieg: 327 Hm
  • Dauer: 7:00 h
  • Niedrigster Punkt: 219 m
  • Höchster Punkt: 612 m
Eigenschaften
  • Streckentour

Details für: Ybbstalradweg

Kurzbeschreibung

Direkt in Ybbs von der Donau abzweigend führt der Ybbstalradweg 107 km gen Süden. In seinem Herzstück zwischen Waidhofen an der Ybbs und Lunz am See führt er großteils auf der ehemaligen Bahntrasse der Ybbstalbahn.  www.ybbstalradweg.at

Beschreibung

Immer der Ybbs entlang, von der Donau bis zum Bergsee: Der Ybbstalradweg sorgt für prachtvolle Natur- und Raderlebnisse. Für Familien und Genießer besonders geeignet ist das Herzstück zwischen Waidhofen an der Ybbs und Lunz am See.

Zuerst durch das sanfthügelige Land der Mostbirnbäume, dann durch die alpine Region der Eisenstraße: Auf seinen 107 km verbindet der Ybbstalradweg nicht nur die Donau mit dem Lunzer See, sondern auch die milden und die wilden Seiten des Mostviertels.

 

Das Herzstück:

Vor allem auf seinem 55 km langen Kernstück zwischen Waidhofen an der Ybbs und Lunz am See lässt der Ybbstalradweg die Herzen von Genussradlern höher schlagen: Die Route folgt hier der Bahntrasse der einstigen Ybbstalbahn – völlig eben, weg vom Autoverkehr, aber immer ganz nahe am Fluss. Der Radweg ist ein Gesamtkunstwerk aus eleganter Routenführung und spektakulärer Landschaft. Man fährt über pittoreske Rundbogenbrücken hinweg und durch einen kurzen Tunnel hindurch, durchquert eine wildromantische Schlucht, genießt an stillen Sandbänken die Sonne und das kristallklare Wasser, trifft auf historische Hammerwerke und immer wieder auf eigens gestaltete Rastplätze "Zeit für s'ich" zum Entspannen.

Um wieder zurück zum Startpunkt zu gelangen, gibt es den Radtramper-Bus und das Ybbstal-Radtaxi.

 

Tipp: 3 Tage Fluss-Radeln im Mostviertel

 

Der Ybbstalradweg bietet Radsportlern viele Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Radwegen im Mostviertel und Umland. So verbindet der Kleine Ybbstalradweg zusätzlich die Stadt Waidhofen an der Ybbs mit dem traditionsreichen Schmiede-Ort Ybbsitz.

Es gibt aber noch weitere Radweg-Kombinationen entlang des Ybbstalradwegs.

 

 

Startpunkt der Tour

Ybbs an der Donau

Zielpunkt der Tour

Lunz am See

Wegbeschreibung für: Ybbstalradweg

Von Ybbs bis Amstetten sind es gut 20 Kilometer. Die ersten zehn davon führen auf flachen Landesstraßen durch bäuerliche Ortschaften. Bei Blindemarkt wird zum ersten Mal die Ybbs überquert, bevor es einen idyllischen Höhenrücken mit vorzüglichen Ausblickpositionen zu erklimmen gilt. Nach der Bergabfahrt schlängelt sich der Ybbstalradewg Richtung Bezirksstadt Amstetten. Ist das Ambiente der Einfahrt noch von Abschnitten durch Gewerbe- und Einkaufsgebiete geprägt, so zeigt auf der Ausfahrt die Ybbs bald ihre naturräumlichen Qualitäten. Abgesehen von kleinen Steigungen verläuft sie flach auf die Berg- und Hügelkulisse der Eisenwurzen zu. Ab Ulmerfeld prägen die Radtour auf zehn Kilometern Abschnitte mit einem Nebeneinander von Radroute und Straße. Danach führt die Radroute auf etwa fünf Kilometern dicht vorbei an Industriestätten, bevor das Zentrum von Waidhofen erreicht wird.

Südlich von Waidhofen führt ein Abstecher entlang der Kleinen Ybbs ins Schmiededorf Ybbsitz (Kleiner Ybbstalradweg).

Durch das Ofenloch, eine Schlucht, führt die Route auf der ehemaligen Bahntrasse weiter nach Opponitz. Durch einen ebenen Verlauf zeichnet sich das Routenprofil im Oberen Ybbstal aus. 14 Kilometer nach Opponitz wird Hollenstein erreicht, weitere 11 Kilometer später die kleine Gemeinde St. Georgen am Reith. Allmählich zieht sich die Route ganz sanft ansteigend nach Göstling hinauf. Von dort führt das Schlusstück auf 11 Kilometern nach Lunz am See. Dann zeigt der Kilometerzähler um die 107 Kilometer an.

Für die Rückreise nach Waidhofen an der Ybbs bietet der Radtramper-Bus seine Dienste an, oder Sie bestellen ein Ybbstal-Radtaxi. Ab Ybbs gibt es eine Bahnverbindung nach Amstetten und Ybbs an der Donau.

Und wer noch immer nicht genug geradelt ist, nimmt ab Lunz am See die Ötscherland-Radroute und strampelt über das Erlauftal wieder der Donau entgegen.

.

Anfahrt

A1 Westautobahn, Abfahrt Ybbs

Bahn (Ybbs), bzw. Amstetten und Waidhofen

Details zur Anreise mit dem Auto und Parkmöglichkeiten: https://www.mostviertel.at/mit-dem-auto-zum-ybbstalradweg

Parken

Bahnhof Ybbs, Amstetten, Waidhofen an der Ybbs
Detailliertere Informationen: https://www.mostviertel.at/mit-dem-auto-zum-ybbstalradweg

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Ybbstalradweg ist im Norden mit den Knotenpunkten Amstetten und Ybbs auf der Bahnverbindung zwischen Salzburg und Wien gut mit den Zügen der ÖBB und der Westbahn erreichbar. Tipp: Bei der Wagenstandsanzeige am Bahnsteig können alle Radler die Waggon-Aufstellung einsehen und erkennen, in welchen Waggons Räder erlaubt sind.
Von Amstetten nach Waidhofen an der Ybbs fährt stündlich ein Regionalzug, welcher an mehreren Stationen entlang des Radweges hält. Werktags, Samstag, Sonn- und Feiertag gelten gesonderte Fahrzeiten.

Radtramper Linie MO1 zw. Lunz am See - Waidhofen/Ybbs (T 0800/ 22 23 24)Fahrpläne unter www.vor.at

Details zur Anreise: https://www.mostviertel.at/anreise-und-transfer-zum-ybbstalradweg

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour
Weitere Infos / Links

Mostviertel Tourismus GmbH

07482/204 44

www.ybbstalradweg.at

 

Ausrüstung

Tourenrad, Mountainbike oder Citybike sind empfehlenswert, da durchgehend asphaltiert können auch Rennräder genutzt werden (bitte auf ein verträgliches Tempo achten!)

Kartenempfehlungen

Radkarte "Fluss-Radeln" mit detailliertem Kartenmaterial von Ybbstalradweg, Ötscherland-Radroute und Meridian-Radroute. Erhältlich bei Mostviertel Tourismus, T 07482/20444, www.mostviertel.at/prospekte

Tipp des Autors

Für Familien mit Kindern wird das Herzstück zwischen Waidhofen an der Ybbs und Lunz am See empfohlen!