Der Beethoven Panoramaweg

Wandertour

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

4,72 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 4,72 km
  • Aufstieg: 228 Hm
  • Abstieg: 163 Hm
  • Dauer: 1:40 h
  • Niedrigster Punkt: 245 m
  • Höchster Punkt: 401 m
Eigenschaften
  • aussichtsreich

Details für: Der Beethoven Panoramaweg

Kurzbeschreibung

Der Beethoven Panoramaweg ist das Bindeglied zwischen dem Beethoven Rundwanderweg und dem Beethoven Spazierweg. Er ist aber gleichzeitig einer der schönsten Wanderwege Badens und lässt sich über das Wegerl im Helenental und den Dobelhoffpark leicht zum Rundwanderweg ausgestalten.

Beschreibung

Mit der Ruine Rauhenstein, dem Rainerweg mit seinen Aussichtskanzeln, der Faberhöhe, dem Kaiser Franz Josephmuseum mit seinem Gastronomieangebot und dem Felsenweg berührt der Panoramaweg ausgesprochene Glanzlichter der Wanderarena um Baden.

Wegbeschreibung für: Der Beethoven Panoramaweg

Neben dem Helenenkirchlein geht es hoch Richtung Ruine Rauhenstein. Knapp oberhalb erreichen wir den Rainerweg, den wir rechts abbiegend bis zur Faberhöhe verfolgen. Von dort geht es rechts abwärts zum Franz Josephmuseum. Zunächst waagrecht führt uns der Weg weiter Richtung Kurpark. Bevor wir ihn erreichen folgen wir der Beethovenmarkierung rechts abwärts zum Felsenweg und erreichen über ihn den unteren Teil des Kurparks und den Beethoven Spazierweg.

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Wienerwald Tourismus GmbH
Letzte Aktualisierung: 25.09.2020

Wienerwald Tourismus GmbH
Hauptplatz 11, 3002 Purkersdorf
Tel.: 02236/62176
E-Mail: office@wienerwald.info
Webseite: www.wienerwald.info

 

ÖTK · Österreichischer Touristenklub | Sektion Baden
Göschlgasse 17, 2500 Baden
Tel.: +43 664 2532615
Webseite: https://www.oetk-baden.at 

Tipp des Autors
  1. Wer Baden auch als Kulturstadt ausloten will, dem sei mein "Badener Kulturwanderpfad" (ebenfalls in OA) empfohlen. Bei ihm ist der Panoramaweg integriert, der Rest ist der Badener Kultur gewidmet. 
  2. Der Panoramaweg beinhaltet eine felsige, nicht abgesicherte Stelle, bei der zwar keine Absturzgefahr besteht, aber behinderten Personen Schwierigkeit bereiten kann.   

 

Aktualisiert am: 18.09.2020

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour