„Rosa Rot Himmel Blau" im Arnulf Rainer Museum

zum Reiseplaner hinzufügen

Das Arnulf Rainer Museum in Baden bei Wien vereint ein architektonisches Juwel mit den Arbeiten des weltberühmten zeitgenössischen Künstlers.

Einst war das Frauenbad das erste Badehaus am Platz. Heute ist es dem Badener Maler Arnulf Rainer und seinem Werk gewidmet: Vor 10 Jahren wurde das auf höchstem technischem und ästhetischem Niveau adaptierte Museum, dessen Anliegen es ist, einem breiten Publikum Einblicke in das Werk Rainers zu vermitteln, eröffnet.

Zeitgenössische Kunst im Frauenbad

Auf Wunsch Arnulf Rainers hat das Museum einen sehr interdisziplinären Charakter: Seine eigene, zeitgenössische Kunst wird immer wieder dem Werk anderen Künstler gegenübergestellt. Das Arnulf Rainer Museum versteht sich auch als vitaler Ort österreichischer Gegenwartskunst und bietet ein Veranstaltungsprogramm von Literatur über Musik bis zu Performances, Vorträgen und Kunstevents, speziellen Themen-Führungen sowohl durch aktuelle Ausstellungen als auch zur Architektur des Museums.

„Arnulf Rainer. Rosa Rot Himmel Blau.“

Die Natur, ihre Zerbrechlichkeit und die Versuche der Menschheit sie zu bändigen, aber auch ihre unerschöpfliche Kraft sind Thema der neuen Ausstellung „Rosa Rot Himmel Blau", die bis 12. Februar 2023 im Arnulf Rainer Museum in Baden zu sehen sein wird. Noch nie gezeigte Werkzyklen der 1980er- und 1990er-Jahre, in denen sich Rainer mit den Themen Natur, Kosmos und Schöpfung beschäftigt, werden sehr variantenreich und das gesamte Farbspektrum ausschöpfend, sichtbar gemacht und zeigen eine ganz neue Seite in Arnulf Rainers Œuvre.