Wo einem nie fad wird: Rosis Erlebnishof

Rosis Hof heißt nicht umsonst Erlebnishof. Schließlich kann man da super reiten, köstlich backen, Tag und Nacht wandern oder wild durchs Heu springen.

Ganz tief im Waldviertel versteckt sich auf 580 m Seehöhe ein liebevoller Hof, auf dem es echt rund geht. Denn dort, am Erlebnishof, sind Rosi und ihre Tiere zuhause. Und die zeigen ihren Gästen, wie spannend Hofabenteuer sein können!

1 Hof, 1.000 Erlebnisse
Der Winter im Waldviertel macht Lust auf Wanderungen durch verschneite Wälder, entlang der halbgefrorenen Lainsitz und vorbei an zahlreichen Abenteuern. Und das nicht nur untertags, sondern auch nachts – aber dann nur mit Rosi, denn die kennt sich hier schließlich aus. Der Erlebnishof heißt übrigens so, weil einem mit der Rosi nie fad wird. Sie bäckt Kekserl und Sauerteigbrot mit dir, kocht mit dir gemeinsam echte Waldviertler Kartoffelknödel oder zeigt dir sogar wie man Socken strickt und Körberl flechtet.

Rosi und ihre tierischen Mitbewohner
Am Erlebnishof ist aber nicht nur die Rosi zuhause, sondern auch eine tierische Rasselbande, die sich immer über Besuch freut. Da wären die Kühe mit ihren Kälbern, die süßen Ponys, die grunzenden Schweine oder die watschelnden Enten, die sich allesamt über ein paar Tätscheleien und Futter freuen. Besonders toll ist ein Ponyausritt durch die Gegend – oder du schnapst dir ein Berggocart und düst damit über den Hof. Wir haben übrigens einen echt super Aufwärm-Tipp für dich: Heuhüpfen am Heuboden. Das ist kuschelig weich, riecht fantastisch und macht riesengroßen Spaß!

Weitere Infos und Anfragemöglichkeit Zur Online-Buchung

Was Sie noch interessieren könnte...