Junge Weine und alte Rezepte: Weinherbst im Wienerwald

zum Reiseplaner hinzufügen

Besonders bunt treibt es der Weinherbst im Wienerwald. Zahlreiche Verkostungen, rauschende Feste und offene Kellertüren laden zum Bleiben ein.

Der Wienerwald ist im Weinherbst ein herrliches Pflaster um Land, Leute und vor allem Köstlichkeiten zu genießen. Warum Sie hier auf Lamas treffen und wo „die längste Schank der Welt“ steht, lesen Sie hier.

Geschmacksreigen im Wienerwald: Unsere Genuss-Tipps.

Wenn der Wienerwald sein Herbstgewand überstreift, werden auch die Menükarten bunter. Ganz besonders wird diese Saisonalität in Hawlik’s Schlemmereck und Gebietsvinothek zelebriert, wo von März bis November am jeweils letzten Samstag im Monat die Weinschmecker-Menüs am Plan stehen – jetzt dann natürlich ganz im Zeichen des Weinherbstes. Dabei werden zum kreativ-bodenständigen 5-Gänge-Menü besondere Weine aus der Region präsentiert. Unser Tipp: Unbedingt reservieren! Biologisches und Veganes gibt’s am Weingut Landauer-Gisperg. Beim Mitgliedsbetrieb der innovativen Burgundermacher werden nicht nur die Säfte, sondern auch die Weine im absoluten Einklang mit der Natur produziert. Im Heurigen warten außergewöhnliche saisonale Schmankerl, die einem den Weinherbst auf die Zunge zaubern. Uns hat’s übrigens bei der Picknicktime in den Rieden besonders gut geschmeckt. Beeindruckt hat uns auch das Heurigenweingut Frühwirth. Hier treffen kommentierte Kellerführungen mit Barrique-Verkostung auf Ausstellungen, spannende Weingartenführungen und illustre Musikdarbietungen. Wir kommen ganz bald wieder!

1 Tipp, 1.000 Geschmäcker: Unser Produzenten-Tipp.

Die perfekten Schmankerl zum Weinherbst-Menü für zuhause bekommt man übrigens im Hofladen Weingut Dachauer im wunderschönen Tattendorf. Wir haben uns mit den prämierten hauseigenen Weinen, herrlichem Apfel-Chili und Balsamico-Zwiebel-Chutney, wunderbaren Likören und selbstgemachtem Senf eingedeckt. Unser Tipp: Nehmen Sie den größten Einkaufskorb mit, den Sie finden können.

Von Lamas und Weinen: Unsere Geheimtipps.

Wie man den rot-gelb-braun-goldig schimmernden Wienerwald im Weinherbst am besten erkundet? Beim Lama Trecking finden wir! Diese tolle Erfahrung können wir nur empfehlen und raten jedem, ebenfalls eine individuell geplante Lama-Wanderung auf der Lamaranch zu buchen. Weniger Lama, dafür mehr Wein wartet bei der wunderbar geführten Weinwanderung der Badener Hauer Vinothek, die wie die Tage der offenen Kellertüren in Gumpoldskirchen zum ausgiebigen Kosten des neuen Jahrgangs einlädt. Noch imposanter ist nur die „längste Schank der Welt“, die bei der Genussmeile besucht werden kann. Wandern, verkosten, genießen heißt es da entlang des 1. Wiener Wasserleitungsweges zwischen Mödling und Bad Vöslau, wenn 80 Winzer aus der Thermenregion alles, was aus Trauben gemacht werden kann, anbieten. Wir sagen Prost und verabschieden uns mit einem genussvollen Übernachtungs-Tipp in der Weinpension Andrea in Sooß, wo man im Zweigelt- oder Chardonnay-Zimmer von ebendiesen träumt.

Empfehlungen und Tipps

Karte

Was Sie noch interessieren könnte...