Hochzeit zwischen Küche und Keller

Gut speisen im Weinherbst: Bei den Weinkulinarien findet die Verbindung von Essen und Wein ihre Vollendung.

Zuerst war der Wein, dann das Menü: Weinkulinarien sind Genusstermine, bei denen das Zusammenspiel von Winzer und Wirt zu geschmackvollen Höhepunkten findet.

Niederösterreich ist nicht nur das Land der großen Weine, sondern auch das Land der eleganten Gourmetrestaurants und das einer unvergleichlichen Wirtshauskultur. Schon die räumliche Nähe bewirkt, dass sich brillante Winzer und hervorragende Köche praktisch über den Weg laufen und das beste ihrer Häuser zu einem fulminanten Genusserlebnis zusammenfügen.

Kulinarische Höhepunkte im Weinherbst sind die Weinkulinarien, bei denen mehrgängige Menüs mit begleitenden Weinen serviert werden. Die Palette reicht vom bodenständigen Wirtshaus mit Wein-Schwerpunkt bis zur Haubenküche, vom Kellergassenkulinarium bis zur Verkostung von Spitzenweinen und Top-Kulinarik in modernen Weingütern.

Ein Erlebnis der besonderen Art verspricht das Weinkulinarium der Gastwirtschaft Neunläuf. Die alte Kellerröhre von Familie Krammer besticht durch ihr einzigartiges Ambiente. Für ein extravagantes kulinarisches Highlight ist das Weinviertler Kellergassenkulinarium in Platt genau das Richtige. Jeder der 7 Gänge wird von einem anderen Spitzenkoch zubereitet und noch dazu jeweils in einem eigenen Keller serviert! In der Stoitzendorfer Kellergasse begeben sich die Besucher auf eine Gourmetreise, wenn sie durch die beleuchtete Kellergasse von Weinkeller zu Weinkeller wandern. Im Mittelpunkt des 4-gängigen Menüs steht neben dem Wein alles rund ums Gansl. Wer die Abwechslung liebt, für den bietet das „Kostbare Kamptal“ Gourmetgenuss vom Feinsten. Wirte und Winzer decken an zehn Tagen in Weingärten und Gaststuben auf und verwöhnen mit regionalen Köstlichkeiten.

Was Sie noch interessieren könnte...