Großes genießen: Der 22. Weinherbst Niederösterreich

10.07.2017: Mitte August bis Ende November ist Weinherbst in Niederösterreich

Von Mitte August bis Ende November laden in Österreichs größtem Weinland über 100 Gemeinden zur genussreichen fünften Jahreszeit – dem Weinherbst Niederösterreich. Erleben lassen sich dort nicht nur zahlreiche Veranstaltungen und Angebote rund um den Wein, sondern auch ein außergewöhnlicher Mix aus historischer und moderner Wein-Architektur.

St. Pölten, 10. Juni 2017. Der Weinherbst Niederösterreich ist die schönste Zeit, um die in der Herbstsonne liegende Landschaft, die ersten Fassproben oder traditionelle Bräuche in geselliger Umgebung kennenzulernen. „Erfunden" wurde der inzwischen geläufig gewordene Begriff des Weinherbsts in Niederösterreich, wo man Mitte der 1990er-Jahre die gewachsene Kultur rund um den Wein zur Zeit der Lese zu einem Programm zusammengefasst hat. „Heute ist der Weinherbst Niederösterreich die größte weintouristische Initiative Europas und in seiner Art einzigartig – nicht zuletzt darum wurde er auch zur EU-weit geschützten Marke erhoben", erklärt Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav und hebt die Vielfalt des Veranstaltungsreigens hervor: „Neben den ursprünglichen Bräuchen, die immer noch einen großen Teil des Weinherbstes ausmachen, sorgen auch Jungwein-Präsentationen, Kellergassenfeste, Weinkulinarien, Wanderungen durch die Weingärten, Weinseminare, Lesungen und Kunstausstellungen dafür, dass sich Weingenuss und Weinkultur in immer neuen Variationen lustvoll erleben lassen."

Lesen Sie weiter im Pressetext anbei.

 

22. Weinherbst Niederösterreich