Zu Fuß am Fluss

zum Reiseplaner hinzufügen

Weitwandern entlang der Donau in Niederösterreich: Schlösser, Burgen und Weinberge am Welterbesteig Wachau und Weitwanderweg Nibelungengau.

Burgen und Schlösser, Weinberge und Flusslandschaft: Der Welterbesteig Wachau und der Weitwanderweg Nibelungengau laden zu atemberaubenden Etappen entlang der Donau ein – mit schönster Aussicht und geschichtsträchtigem Sightseeing.

Weltkulturerbe im Donautal und der Geist des Nibelungenliedes: Die Weitwanderwege der Wachau und des Nibelungengau entlang von Fluss und Wein führen zu schönsten Aussichtsplätzen und geschichtsträchtigen Ausflugszielen.

Weit wanderbare Wachau

Der Höhenweg des Welterbesteigs Wachau verbindet die 13 Gemeinden des UNESCO-Weltkulturerbes Wachau. Ganze 180 Kilometer weit führt die berühmte Route durch Donautal und Weinlandschaft. Unterteilt in 14 Etappen, kann der Weitwanderweg in beide Richtungen erschlossen werden. 20 Burgen, Ruinen und Schlösser wollen entdeckt werden – ebenso wie der mit 960 Metern höchste Berg an der Donau und die zahlreichen Weinberge und Steinterrassen der Wachau. Tipp: Die 90 Kilometer lange Jauerling-Runde lässt sich dank sieben Etappen und drei Fährverbindungen besonders individuell gestalten.

Sagenhaft durch den Nibelungengau

Wo im Nibelungenlied einst Rüdiger von Bechlaren – Lehensmann von Hunnenkönig Attila – seinen Sitz hatte, lockt heute der Weitwanderweg Nibelungengau zum ausgedehnten Marsch. Am Donau-Ufer entlang führt die rund 110 Kilometer lange Strecke durch imposante Flusslandschaften. Dabei können zahlreiche Ausflugsziele wie das Schloss Artstetten, die Basilika von Maria Taferl oder das Kraftwerk Ybbs-Persenbeug erwandert werden.

 

Was Sie noch interessieren könnte...