„Schnittstellen" im Industrieviertel

zum Reiseplaner hinzufügen

Kulturschaffende und Kulturinitiativen bespielen 2019 das Industrieviertel.

Das Viertelfestival Niederösterreich wird jährlich von rund 40.000 Kulturinteressierten besucht. Es bietet heuer von 11. Mai bis 11. August knapp 70 Kunstprojekten regelmäßig eine Bühne.

Die Festival-Projekte umfassen alle Sparten der Kunst; ihre inhaltliche Bandbreite reicht von der Auseinandersetzung mit der Geschichte des Viertels über die Thematisierung landschaftlicher und volkskultureller Besonderheiten bis zur Würdigung bekannter Persönlichkeiten.

Das Motto 2019: „Schnittstelle"

Im weitgehend ländlich geprägten Niederösterreich ist die Kulturarbeit abseits urbaner Zentren von großer Bedeutung: Abwechselnd findet das Viertelfestival Niederösterreich alljährlich in je einem der 4 Viertel des Landes statt – 2019 im sogenannten Industrieviertel. Das Festivalmotto „Schnittstelle“ fordert dazu auf, sich mit dem Lebensraum Industrieviertel, der Kommunikation, der Begegnung und dem Austausch hier auseinanderzusetzen. Die Kunstschaffenden treten in Kommunikation mit den Lebensräumen, der Natur, anderen Menschen und anderer Strukturen. Das Viertelfestival 2019 findet in enger Kooperation mit der Niederösterreichischen Landesausstellung 2019 „Welt in Bewegung" in Wiener Neustadt statt.