Erquickender April

Allüberall wird der Frühling gefeiert: Der Weinfrühling an der Weinstraße, der Mostfrühling im Mostviertel und ein hochkarätiges Gourmetfestival in der Wachau.

Der April in Niederösterreich beginnt in der Regel mit der Marillenblüte in der Wachau und endet mit der Birnbaumblüte im Mostviertel. Zwischen den beiden Blütezeiten blüht vor allem Genießern ein bunter Reigen an geschmackvollen Veranstaltungen.

Im Frühjahr öffnen sich an der Weinstraße Niederösterreich nicht nur die Knospen, sondern auch die Kellertüren. Ob nun die Weintour im Weinviertel, der Weinfrühling im Kamp-, Krems- und Traisental oder in der Wachau, das Jungweinschnuppern in Göttlesbrunn, die Tour de Vin der Österreichischen Traditionsweingütern – für Genießer sind die großen Verkostungsrunden im Frühling der optimale Zeitpunkt, sich in geselliger Runde einen Überblick über den neuen Jahrgang zu verschaffen und den eigenen Keller zu füllen.

Ein Fest für alle Sinne
Rund um die spektakuläre Marillenblüte steht die Wachau auch kulinarisch in Hochblüte. Beim wachau GOURMETfestival ist das lukullische Potential des lieblichen Donautals in konzentrierter Form zu erleben. Auf dem Programm stehen exklusive Menüs, außergewöhnliche Weinverkostungen und vergnügliche Genussevents.

Berauschende Blütenpracht
Bodenständiger wird der Frühling im Mostviertel gefeiert, wo hunderttausende von blühenden Obstbäumen die Landschaft meist gegen Ende April in ein duftig weißes Blütenmeer verwandeln. Beim Mostfrühling laden die Gemeinden, Wirte und Ausflugsziele entlang der Moststraße hinaus in die schöne Natur und zu kulinarischen Entdeckungen rund um den hier gekelterten Birnenmost. Höhepunkte sind der Salon des Mostes auf der Schallaburg und der Tag des Mostes, der am letzten Sonntag im April an der ganzen Moststraße gefeiert wird.

Best of April

Was Sie noch interessieren könnte...