Frauen regieren die Welt

Das Stadttheater Wiener Neustadt eröffnet die Spielzeit 2017/2018 mit einem abwechslungsreichen Programm und 3 neuen Abo-Varianten!

Ein Kabarett-Abo, ein eigenes Musical-Abo und ein Jugendtheater-Abo ergänzen das beliebte Wahlabo des Stadttheater, das auch in der aktuellen Saison mit Musical, Kabarett, Konzerten, Operetten und Theater vom Feinsten Wiener Neustadt und Umland bespielt.

Von lustigen Weibern und toughen Frauen

Die Komödie „Kunst“ von Yasmina Reza hat zu Recht alle wichtigen Auszeichnungen der Theaterwelt abgeräumt: Serge hat sich ein 200.000 Francs teures – weißes! – Gemälde gekauft, und seine Freunde verstehen darob die Welt nicht mehr. Die „Kunst“ dient in Rezas ironischem Stück, das neben dem Laurence Olivier Award auch einen Tony Award und den Prix Moliére erhielt, nur als Aufhänger für Fragen nach der (männlichen) Beschaffenheit der Welt! Weitere Programmpunkte mit weiblichen Schwerpunkten: „Die lustigen Weiber von Windsor“ führen den liebestollen Lebemann Falstaff listig vor, und auch Kálmáns „Gräfin Mariza“ erfährt nach zahlreichen Irrungen und Wirrungen die große Liebe. Anlässlich 300 Jahre Maria Theresia spielt das Stadttheater „Die Taubenwirtin“, eine 2016 in Wien uraufgeführte Oper, die, obwohl ein zeitgenössisches Werk, in der Formensprache und auch vom Bühnenbild die Zeit Maria Theresias wiederauferstehen lässt. Und schließlich schlägt sich auch noch „Die Prinzessin auf der Erbse“ der Gebrüder Grimm tapfer durch die Regennacht und wird von der klugen Königin als solche erkannt.

Musical und Schauspiel ...

Der künstlerische Leiter Christoph Dostal offeriert dem Wiener Neustädter Publikum außerdem noch auf den Bühnen des Stadttheaters: Frischs „Biedermann und die Brandstifter“, ein leider immer wieder aktuelles Stück; Alan Ayckbourns bissiger Weihnachtsklassiker „Schöne Bescherungen“ erheitert in der stressigen Vorweihnachtszeit und Gabriel Baryllis Kultkomödie „Butterbrot“ entführt ins gefährliche Fahrwasser zwischenmenschlicher Beziehungen. Musicalfans kommen beim jazzigen „The Blues Brothers“, dem Evergreen „My Fair Lady“ und „Black or White“, einem neuen Michael Jackson Musical, voll auf ihre Kosten.

... Kabarett und Musik

Andreas Vitáseks aktuelles Programm ist eine Hommage an den Kabarettisten Otto Grünmandl, Maschek blicken auf ein turbulentes Jahr 2017 zurück, außerdem warten Kapazunder wie Gery Seidl und Thomas Maurer neben Newcomern wie „Jugoexport“ und dem „Feinripp Ensemble“ auf ihren großen Auftritt. Daniel Ottensamer, Soloklarinettist der Wiener Philharmoniker, spielt das frühromantische Klarinettenkonzert Nr. 2 in Es-Dur von Carl Maria von Weber und Pablo Sáinz Villegas enthüllt bei Rodrigos „Concierto de Aranjuez“ die „Seele der spanischen Gitarre“. Die Niederösterreichischen Tonkünstler unter ihrem Chefdirigenten Yutaka Sado geben Werke von Holst, Respighi und Tschaikowski zum Besten.

Die Qual der Wahl

Für die neue Stadttheater-Spielzeit hat Christoph Dostal außerdem drei neue Abos ins Leben gerufen: das Kabarett-Abo, das Musical-Abo und das Jugendtheater-Abo. Sie ergänzen das klassische Wahl-Abo und machen es ganz leicht, sich sein persönliches Lieblingsprogramm zusammenzustellen und so bis zu 15% Ermäßigung auf den Einzelkartenpreis zu bekommen. Einen Überblick zu allen Abos und Details zu den einzelnen Programmpunkten sehen Sie hier.

wnkultur.at Alle Veranstaltungen auf einen Blick