Niederösterreichs Pisten-Apps

zum Reiseplaner hinzufügen

Niederösterreichs Skigebiete sind nicht nur perfekt vernetzt, sondern auch mit Ski-Tracker und Video-Analyse top ausgestattet.

Das Mostviertel und die Wiener Alpen begeistern nicht nur durch Schneesicherheit und perfekt präparierte Pisten, sie überzeugen auch technisch. Hier trackt man sämtliche Skidaten und analysiert die Abfahrt per Video!

Unterhaltsame Ski-Challenges im Mostviertel

Das verschneite Mostviertel begeistert nicht nur mit wundervollen Ausblicken, sondern auch mit technischen Innovationen. In Annaberg und auch auf der Gemeindealpe Mitterbach wird der Skitag zur Challenge mit der kostenlosen Skiline-App. Sie wertet Skidaten wie gefahrene Pisten- und Höhenkilometer aus, analysiert diese und lässt Sie die Ergebnisse mit Freunden vergleichen – ganz ohne Roaming-Gebühren. Ähnlich und ebenfalls gratis funktioniert übrigens der iSkiTracker in Lackenhof am Ötscher.

PhotoPoint, Video- und Skidaten-Analyse in den Wiener Alpen

In Mönichkirchen befindet sich ein spezieller PhotoPoint, der wunderbare Erinnerungen an den Pistentag liefert. Auslöser ist Ihr Skipass, mit dem das Bild dann online oder via Terminal abgerufen werden kann. Zusätzlich wartet auf der „Wie schnell bin ich?“-Strecke, kurz WISBI, nicht nur eine Zeitmessung, sondern sogar eine Videoaufzeichnung der Abfahrt. Ebenso wie in Mönichkirchen dreht sich auch am Zauberberg Semmering alles um Zahlen: Hier kann man ebenfalls mit der gratis App Skiline sein ganz persönliches Höhenmeterdiagramm erstellen – natürlich ohne Roaming-Gebühren.

Hier finden Sie unsere W-LAN Hot-Spots:

Annaberg: Im Teichstüberl, am Sessellift, im Kassenbereich und im Anna-Land
Gemeindealpe Mitterbach: Bei der Talstation, beim Terzerhaus und im Snowpark
Lackenhof am Ötscher: Bei der Talstation, im Kassenbereich, auf der Eibenhütte und in der Ötscher Arena
Mönichkirchen: Bei der Talstation
Puchberg: Rund um die Wunderwiese
Raxalpe: Bei der Tal- und Bergstation

Was Sie noch interessieren könnte...