Schlechtwetter? – Auf ins Museum!

Ferienzeit und Regenwetter? Hier eine Auswahl aus dem aktuellen Kinderprogrammen der Museen in Niederösterreich.

Ein verregnetes Wochenende ist in Niederösterreich kein Problem: Zahlreiche Museen bieten interessante Ausstellungen für Familien und Kunstinteressierte, inklusive Mitmachprogramm!

Mit Zotti im MAMUZ

Im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya können Sie und Ihre Kids mit einem Rätselheft ausgestattet Geschichte spielerisch und interaktiv entdecken: die Erlebnisausstellung entführt zu den Jägern der Steinzeit und zeigt, wie Schwerter geschmiedet wurden. 

Haus der Natur im Museum Niederösterreich

Das Museum Niederösterreich zeigt über 40 lebende Tierarten, die in Niederösterreich heimisch sind. Etwa den Waxdick, einen Vertreter der Störe, auf den man im 125.000 Liter fassenden Donaubecken vielleicht einen Blick erhaschen kann. Außerdem noch bis Februar 2018 zu sehen: "Gewaltig! Extreme Naturereignisse": wie entstehen Tsunamis und wie misst man die Windstärke in einem Tornado? Alles zu Wetterphänomenen und wie wir damit leben - auf sehr anschauliche Weise erklärt. Mit vielen interessanten Stationen und Ausstellungsobjekten!

Museum Gugging

Im Museum Gugging wird Kunstvermittlung zur reinen Freude: Workshops für Kinder und Eltern laden ein zum Malen, Zeichnen, Mischen, Reißen, Kneten. Spielerisch erfahren die Kinder was es heißt, kreativ zu sein: unterschiedliche Materialien und Techniken werden in Workshops, die während der Ferienzeiten stattfinden erklärt und gezeigt.