Episode 4: Der Peter auf den Spuren von Diogenes, dem Fassbewohner.

Wenn der Peter eines gelernt hat bis jetzt, dann ist das: Wo ein Stück Niederösterreich ist, da ist auch Wein.

Heute lernt der Peter noch etwas: Dass der Wein hier in der Wachau nicht irgendeiner ist, sondern ein besonderer. Und jedes Jahr kommen Menschen aus der ganzen Welt, um die neuen Jahrgänge zu verkosten.

Der Peter erkundet Niederösterreich nicht nur stückchen-, sondern auch schlückchenweise. Und daher machte er sich auf in die Wachau, um dem Geheimnis des edlen Rebensaftes auf den Grund zu gehen. Ob oberirdisch in den idyllischen Terrassenweingärten oder unterirdisch in den jahrhundertealten Kellergewölben: Der Peter horcht ganz genau hin was ihm der Wein zu erzählen hat. Denn im Wein liegt ja schließlich die Wahrheit. Das wusste auch schon der griechische Philosoph Diogenes von Sinope, der dem Peter ganz plötzlich in den Sinn gekommen ist … 

Peter's Tipp: Weingenuss unter freiem Himmel!

Nicht nur im Sommer sind die kühlen Keller eine willkommene Abwechslung: Ob davor, beim Heurigen, oder unterirdisch bei einer Verkostung sind Niederösterreichs Kellergassen ein Erlebnis für sich, das köstlicher kaum sein könnte. 1000 gute Gründe für ein Achterl: Kellergassenfeste in der Donauregion