Episode 21: Der Peter am Welterbesteig. Und am Welterbesteig.

zum Reiseplaner hinzufügen

Einen Schritt zurück und zwei Schritte vor: Der Peter drückt am Welterbesteig den Pause-Knopf und spult alles zurück zum Anfang.

Weil der 180 km lange Welterbesteig Wachau für den Peter eine Offenbarung war, geht er ihn noch einmal zurück. Und er erlebt im UNESCO Weltkulturerbe ein zweites Mal die malerischen Winzerdörfer, den höchsten Donaublick am Jauerling, herbstlich bunte Weinrieden mit den charakteristischen Steinterrassen und prachtvolle Kulturdenkmäler, stets mit Blick auf das harmonisch gewundene Flusstal der Donau.

Der Welterbesteig Wachau legt seinen Besuchern die schönsten Plätze der Wachau sanft zu Füßen. Traumhafte Ausblicke, kulturelle Highlights und die Dichte an wunderbaren Labstationen – vom urigen Heurigen bis zum haubengekrönten Restaurant – lassen Wanderer in Jubel ausbrechen. Der Weitwanderweg ist in 14 Etappen unterteilt und kann in beiden Richtungen erwandert werden. Durch die Jauerling-Runde (90 km, sieben Etappen) und drei Fährverbindungen ergibt sich eine Vielzahl von Varianten. Nachdem unser Peter den Welterbesteig gegangen ist, geht er, weil es so schön war, sofort wieder zurück – um die Aussicht, den Geschmack und den Donaublick noch einmal zu erleben.