Oskar Kokoschka Haus

zum Reiseplaner hinzufügen

Pöchlarn wartet nicht nur mit einer bezaubernden Altstadt, Türmen und einem Schloss auf, es ist auch Geburtsort des weltberühmten Malers Oskar Kokoschka.

Pöchlarn wartet nicht nur mit einer bezaubernden Altstadt, Türmen und Schlössern auf, sondern ist auch der Geburtsort des weltberühmten Malers Oskar Kokoschka.

Pöchlarn liegt am Donauufer im Nibelungengau und wird auch als Nibelungenstadt bezeichnet. Dort wurde 1886 Oskar Kokoschka geboren. Dieser zählt zu den bedeutendsten Vertretern des Expressionismus, der vor allem Porträts und Landschaften schuf.

Maler, Grafiker, Bildhauer, Schriftsteller

Daneben betätigte sich Kokoaschka außerdem als Graphiker, Bildhauer und Schriftsteller. Im Dritten Reich wurde sein Werk der „entarteten Kunst“ zugeordnet. Seine Schaffenskraft durch zahlreiche Epochen bescherte dem bis ins hohe Alter aktiven Maler Weltruhm.

Naturbildern, Illustrationen, Fotos

Dessen Geburtshaus dient heute als Museum: In den Sommermonaten Mai bis Oktober findet im Oskar Kokoschka Haus in Pöchlarn alljährlich eine Sommerausstellung statt, die sich bisher etwa Fotos von Kokoschka oder seinen Naturbildern oder Illustrationen zur Weltliteratur gewidmet haben.