Dem Licht entgegen im Jänner

Elegant beim Neujahrskonzert, winterfest im Naturpark, sportlich auf der Piste, entspannt im Weinkeller: Die schönsten Veranstaltungen im Jänner.

Vom Neujahrskonzert der Tonkünstler bis zur Mondscheinwanderung auf Schneeschuhen, vom Skischnuppern für Anfänger bis zum Ballonflug über den Gipfeln: Bei welchen Veranstaltungen es Ihnen im Jänner trotz der Kälte warm ums Herz wird.

Im Jänner führt der Winter in Niederösterreich Regie, was zu den herrlichsten Naturerlebnissen zwischen schneeweißer Erde und tiefblauem Himmel führen kann. Geführte Winterwanderungen der besonderen Art – mit Schneeschuhen, mit Lamas, zur Wildfütterung – bieten die niederösterreichischen Naturparke an, und im Nationalpark Donau-Auen erkunden Exkursionen das Leben hinter der Winterstarre.

Mondscheinwanderungen und Ballonfahrten
Stapfen unterm Sternenhimmel, bei hellem Mondlicht und auf funkelndem Schnee: Im Mostviertel – z. B. in St. Aegyd am Neuwald oder am Lunzer See – finden an Vollmondnächten regelmäßig geführte Schneeschuhwanderungen durch die weiß schimmernde Winternatur statt. Und wer den Winter einmal von ganz weit oben besichtigen möchte, ist im Mostviertel ebenfalls gut aufgehoben:  Vom Dezember bis Februar heben hier Alpenballonfahrten ab.

Wintersportlich schnuppern
Sportlich geht es im Jänner naturgemäß auf den Pisten und Loipen zu. Bei den Ski- und Langlauf-Schnuppertagen können Anfänger und Wiedereinsteiger den richtigen Einsatz von Stock und Kante erlernen. Ambitionierte Skifahrer testen ihr Rennfahrertalent beim regelmäßig stattfindenden Stangentraining am Semmering.

Hör- statt Naturgenuss
Das Tonkünstler-Orchester begrüsst seit vielen Jahren das neue Jahr mit einem bunten Strauß an schönen Melodien. Start der Neujahrskonzerte ist im Festspielhaus St. Pölten,  dann führt eine  Tournee das Orchester den Jänner hindurch fast täglich zu einer anderen niederösterreichischen Spielstätte. 

Was Sie noch interessieren könnte...