Niederösterreich – das Paradies für Genussradler

27.06.16: Mit acht Top-Radrouten, neu konzipierten Sternfahrten und einem sehr radfreundlichen Umfeld präsentiert sich Niederösterreich als genussvolles Radrevier

Für Sportler, Flaneure, Kulturinteressierte und Naturfreunde: In Niederösterreich, dem weiten Land mit engmaschigen Radnetz, findet jeder Radfahrer die Tour seines Geschmacks.

Die zahlreichen Routen – sie bilden ein Netz von rund 4.200 Kilometern Länge – verbinden das prachtvolle Kulturerbe mit einer in Mitteleuropa unvergleichlichen Vielfalt an Landschaften und vielen kulinarischen Erlebnissen. 

„Niederösterreich ist ein Land für Genuss-Radler und der Radtourismus spielt eine wichtige Rolle im Urlaubs- und Ausflugstourismus. Alleine der Donauradweg lockt jährlich rund 427.000 Radtouristen nach Niederösterreich, der Thermenradweg im Durchschnitt 100.000“, teilt Tourismuslandesrätin Dr.in Petra Bohuslav mit und ergänzt weiter: „Die gute Erreichbarkeit und Infrastruktur sowie die Dichte an radfreundlichen Betrieben, traditionellen Wirtshäusern und gemütlichen Heurigen machen das Radfahren in Niederösterreich zum besonderen Erlebnis.“

Abwechslungsreiches Radvergnügen bieten die acht Top-Radrouten, die mit einer vorbildlichen Beschilderung, qualifizierten radfreundlichen Betrieben, einem dichten Bahnnetz, vielen Wirtshäusern und Heurigen sowie E-Bike- und Servicestationen Garanten für einen genussvollen Radausflug oder -urlaub sind. Neu im Angebot ist heuer der EuroVelo 13, der entlang des ehemaligen „Eisernen Vorhangs“ von Finnland bis zum Schwarzen Meer führt. Ein neuer Teilabschnitt am Ybbstalradweg ist gerade in der Umsetzung und soll 2017 eröffnet werden.

Weitere Informationen und Details finden Sie in den Pressetexten anbei.

 

Pressetext: Radsternfahrten, Radrouten Pressetext: Radlen für Kids Pressetext: Übersicht 6 Radsternfahrten