Der Natur auf der Spur

Wenn die Natur zur Sehenswürdigkeit wird, muss es sich um den Bergsommer Niederösterreich handeln, denn hier kann man der Natur beim Wachsen zusehen.

Dass Baustellen nicht nur Hindernisse sondern auch faszinierende Momente sein können, zeigt der Bergsommer Niederösterreich. Hier findet man Flüsse, die Gebirge umgraben, Wurzelwerk, das Berge aufbricht und Ausblicke, die einen Stillstehen lassen.

Alle Hürden hinter sich lassen

Die frische, klare Bergwelt Niederösterreichs ist die Gegenwelt zur hektischen Stadt, wo Stau, Stress und Hektik den Alltag dominieren. Unsere „Sommerbaustellen" sind wirklich eine spannende Unterbrechung des Alltagstrotts und laden – im Gegenteil zum städtischen Trubel – zum Staunen und Erholen ein.

Natur pur

Faszinierende Naturschauplätze findet man im Bergsommer Niederösterreich überall. Es sind Flüsse, die sich in Jahrtausende langer Schwerstarbeit ihren Weg durchs Gestein bannen. Oder fantastische Tropfsteinhöhlen, die niemals fertig und doch immer wunderschön sind. Orte zum Abschalten, wo man Ruhe und Gelassenheit genießen kann.

Unsere 5 Bergsommer-Top-Tipps:

Die Myrafälle graben sich durch die Wiener Alpen, während das Wildnisgebiet Dürrenstein im Hochmoor Leckermoos Wanderer innehalten lässt. Am Ötscher wartet eine besonders sehenswerte Baustelle in der Tropfsteinhöhle, während einen die romantische Falkenschlucht Türnitz still stehen lässt. Die Kraft der Natur demonstriert vor allem die Johannesbachklamm Würflach in all ihren atemberaubenden Facetten.

Was Sie noch interessieren könnte...