frau franzi vom Schneeberg

Museum macht Theater: Im Bergbaumuseum in Grünbach am Schneeberg schlüpft Marika Reichhold in die Rolle der frau franzi – und interpretiert Shakespeare neu.

Die Kultfigur der frau franzi lädt ein zum Theater am Schneeberg: Witzig und charmant erfindet die umtriebige Putzfrau im Bergbau-Museum Shakespeares Tragödien neu.

Hinter der frau franzi-Figur steckt die Besitzerin des Bergbau-Museums Grünbach: Marika Reichhold gestaltet in dieser reschen Rolle die „Auf&Führungen“ in ihrem Museum. Selbst aufgewachsen im Ort, bietet die ausgebildete Schauspielerin ihren Besuchern so ein außergewöhnliches Erlebnis aus Hochkultur, Kleinkunst, regionalem Hintergrund-Wissen und viel Humor.

Jeden Sommer locken neue Auf&Führungen von und mit der kultigen frau franzi auf den Berg – so standen bereits Hamlet oder Macbeth am Programm. Inkludiert in das alpine Theater im Museum, aktuell gibt man das "Speisen-Kammerl-Drama",  sind nomen est omen natürlich auch Speis und Trank – und wer will, bleibt gleich über Nacht am Schneeberg.

Bewegte Kulturgeschichte in Grünbach
Übrigens: Wo heute frau franzi durchs Grünbacher Museum führt, blühte der Kulturgeist schon ab Ende des 19. Jahrhunderts. Eine rege Industrie ab der ersten Steinkohle-Funde 1820 lockte Investoren und Magnaten in die Region. Touristisch ging es mit der Inbetriebnahme der Schneebergbahn 1897 im wahrsten Sinne vollends bergauf. All diese Entwicklungen zogen über die Jahre nicht nur mehr und mehr Ausflügler, sondern auch Intellektuelle und Künstler aus Wien an.