Mit Pauken und Trompeten

Das wird ein Haydn-Spaß: im September eröffnet in Rohrau nach einjährigen Renovierungsarbeiten das Haydn Geburtshaus wieder für Besucher.

Das Geburtshaus der berühmten Komponistenbrüder Joseph und Michael Haydn in Rohrau östlich von Wien öffnet als Ausstellungs- und Veranstaltungszentrum wieder seine Pforten.

Wiedereröffnung: Haydn-Geburtshaus

Für Liebhaber klassischer Musik haben wir einen besonderen Tipp: Das Geburtshaus von Joseph und Michael Haydn in Rohrau öffnet im September 2017 als neues Ausstellungs- und Veranstaltungszentrum seine Pforten und gibt auf zeitgemäße Art und Weise Einblick in das Leben und das Werk der berühmten Komponistenbrüder. Das Museum ist eine Entdeckung wert und entführt sowohl Jung und Alt auf innovative Art und Weise in die Kindheit der beiden herausragenden Tonmeister. So wird etwa das von Joseph Haydn erfundene Streichquartett auf spielerische und interaktive Weise erlebbar gemacht.


Serenadenkonzerte und Veranstaltungen

Veranstaltungen im Rahmen der „Haydnregion Niederösterreich“ bieten Konzertgenuss nicht nur im stimmungsvollen Arkadenhof des Geburtshauses oder im neuen Konzertsaal sondern auch an vielen anderen historischen Stätten der näheren Umgebung: Im Rahmen der Haydn Tage werden auch die Pfarrkirche Rohrau und der Clarissasaal des Ballhauses von Schloss Rohrau bespielt. Es musizieren nahmhafte Orchester und Künstler wie das Concilium musicum Wien, das Quatuor Voltaire Berlin mit Florian Teichtmeister als Rezitator, das Trio Frühstück oder Stefan Pelzls JUJU.