Eine Nacht im Museum

zum Reiseplaner hinzufügen

Unser ganz besonderer Familientipp: Einmal ein Museum bei Nacht besuchen!

In manchen Museen geht's erst richtig los, wenn die Sonne untergegangen ist. Besonders spannend ist das naturgemäß für Kinder. Wir stellen Ihnen vier Museen vor, die sich für Kinder außergewöhnliche Abendveranstaltungen einfallen haben lassen.

Lucy Electric

Kennen Sie Lucy Electric? Schon als Kind wollte sie nie zu Bett gehen. Inzwischen ist sie eine anerkannte Tagträumerin und nomadische Nachtforscherin! Wenn andere den Tag beenden, geht es für sie erst richtig los: Kaum sind die Pforten des Museums geschlossen, beginnt Lucy, es auf ihre eigene Art und Weise zu durchleuchten. Wer sie begleiten will, packt am besten seine Taschenlampe ein und begibt sich mit ihr auf nächtliche Spurensuche durch das historische Frauenbad in Baden bei Wien, das heute die Werke des berühmten österreichischen Malers Arnulf Rainer beherbergt. Jeden ersten Samstag im Monat!

MAMUZ bei Nacht

Am 12. Oktober 2019 wird das archäologische Freigelände des MAMUZ im Schloss Asparn/Zaya im Weinviertel für eine Nacht zum Schauplatz für kühne Krieger, Handwerker und Märchenerzähler. Keltische Musik erklingt und kulinarische Köstlichkeiten nach historischen Rezepten versprechen einen unvergesslichen Besuch bei der „Nacht der keltischen Feuer". Schaustücke nach historischen Überlieferungen zeigen, wie unsere Vorfahren vor tausenden von Jahren hier gelebt haben. Am 18. Oktober heißt es auch im MAMUZ Museum Mistelbach „Licht aus! Taschenlampe an!": junge Forscher tauchen ein in die fantastische Welt von Märchen, Mythen und Legenden. Nach einer abenteuerlichen Taschenlampenführung durch die aktuelle Ausstellung „Märchen, Mythen und Symbole. Der Mensch und seine Geschichten“ werden in Kreativstationen fantastische Fabelwesen gebastelt!

Waffen der Natur

Im „Haus für Natur" im Museum Niederösterreich in St. Pölten zeigt die Ausstellung „Stechen. Kratzen. Beißen. Mit den Waffen der Natur“ mit zahlreichen Lebend-Tieren und interaktiven Stationen, wie sich Tiere und Pflanzen gegen tödliche Angriffe von Feinden wehren. Kinder können von 18:00 bis 20:30 Uhr zu diesem Thema mikroskopieren. Ihren ganz großen Auftritt haben die tierischen Stars um 18:30 Uhr bei der Mikrolabor-Vorführung, wo die sonst winzigen Tierchen in vielfacher Vergrößerung auf der Kinoleinwand zu sehen sind. Um 21:00 Uhr stellt eine nächtliche Highlight-Führung das Haus für Natur mit seinen rund 40 lebenden Tierarten in ihren Lebensräumen in Niederösterreich vor.