Jugendherbergen in Niederösterreich

zum Reiseplaner hinzufügen

Tolle Aufenthalte zum günstigen Preis

Von Amstetten und Horn bis Litschau und St. Pölten: Rund 30 Jugendherbergen in ganz Niederösterreich freuen sich auf ihre Gäste – und heißen Kinder, Jugendliche und Familien herzlich willkommen.

Neben der Möglichkeit, günstig und zweckmäßig – und trotzdem komfortabel – zu nächtigen, werden individuelle Verpflegungspakete und Freizeit-Möglichkeiten angeboten. Sportliche und kreative Aktivitäten stehen genauso auf dem Programm wie Verleih-Services oder organisierte Ausflüge. Selbstversorger können sich auf Küche, Waschmaschine und Internet-Zugang verlassen.

Gästehäuser für Familien-Freizeit

Gerade Familien möchten gerne ganz einfach ein paar Tage ausspannen können – und dabei jede Menge gemeinsam erleben: Hier sind die niederösterreichischen Jugend-Beherberger ein toller Tipp. Das richtige Programm an Nächtigungen und Freizeit-Action lässt sich in der jeweiligen Unterkunft unkompliziert zusammenstellen – flexibel buchbar. Dazu können Halb- und Vollpension, Selbstversorgung oder Essen in benachbarten Restaurants kombiniert werden. Das Junge Hotel Annaberg z.B. bietet Tischtennis, Sportplatz und Sauna zum einen. Und ein Essensbuffet mit heimischer und internationaler Küche zum anderen. Das verspricht unbeschwerte Familien-Ferien inmitten idyllischster Landschaft.

Viele Jugendherbergen, Gästehäuser und Familien-Hotels führen Rad- oder Bootsverleihe. Häufig werden auch Workshops, geführte Wanderungen und gemeinsame Ausflüge für Klein und Groß angeboten. Dabei ist alltäglicher Komfort selbstverständlich: von der verfügbaren Waschmaschine bis hin zum kostenlosen WLAN.

Riesenspaß für kleine Leute & günstiges Reisen für Jugendliche

Top organisiert sind Niederösterreichs Jugendherbergen natürlich speziell für Gruppen-Aufenthalte von Kindern und Jugendlichen: Bei Projekt-Tagen, Klassen-Reisen und Sport-Wochen sind die kleinen und jungen Menschen hier bestens aufgehoben. Zahlreiche Ferien-Unterkünfte bieten großartiges Programm – indoor und outdoor. Eigene Sport-Anlagen am Gelände oder Kooperationen mit benachbarten Betrieben ermöglichen den kleinen Gästen und ihren Begleitpersonen tolle Freizeitgestaltung. Wander-Routen werden zusammengestellt, die besten Ausflugstipps präsentiert und organisiert. Dazu wird natürlich auf die Verpflegung der jungen Urlauber geachtet.

Auch Jugendliche und Studierende auf Reisen kommen in den Jugendgästehäusern auf ihre Kosten: In den Gemeinschaftsräumen oder im Garten kommt man schnell ins Gespräch – und findet rasch Anschluss. Und trotz Essen, Duschen, Schlafen und WLAN-Nutzung wird die Geldbörse geschont.

Spezial-Tipps: Vom Baumhaus bis zum Bio-Bauernhof

Das Ferienschloss Wetzlas lockt mit 300-jährigem Baum-Bestand und abenteuerlichen Baumhäusern. Der ausgezeichnete Bio-Bauernhof Hipp-Bruckner lädt zum ausgiebigen Toben im 600 m² großen Stadel-Spielplatz ein – und kocht gesund und biologisch für seine kleinen und großen Gäste.

Alle Jugendherbergen im Überblick

Was Sie noch interessieren könnte...