„Erlebnis Haydn“ 2021

zum Reiseplaner hinzufügen

„Erlebnis Haydn“ lädt 2021 zum vierten Mal zu einer musikalischen Zeitreise zu den Wirkungsstätten von Joseph und Michael Haydn in Niederösterreich ein.

Einige der schönsten Bauten der Region geben den Konzerten und Events einen ansprechenden Rahmen: Schloss Ebergassing, die Pfarrkirchen von Hainburg, Bruck/Leitha, Bad Deutsch Altenburg und Göttlesbrunn, die historische Therme der Römerstadt Carnuntum, die Kulturfabrik Hainburg, das Schloss Petronell-Carnuntum, Schloss Margarethen am Moos, Schloss Mannersdorf am Leithagebirge sowie das Schloss Rohrau u.v.m. sind Schauplatz der Konzerte im Rahmen des Musikfestivals östlich von Wien.

Haydn verzaubert im November und Dezember

Höhepunkte im November sind der Auftritt des Geigenvirtuosen Christian Altenburger mit Violoncellist Patrick Demenga und Pianistin Cornelia Hermann, die im beeindruckenden Ambiente des Mannersdorfer Schlosses Kammermusik von Bedřich Smetana und Joseph Haydn zum Besten geben. Im Rahmen des Rohrauer Gesprächs mit Arnold Mettnitzer spricht Salzburger-Festspiele-Präsidentin Helga Rabl-Stadler u.a. über die Heilkraft von Musik. Auftakt des Adventfestes im Haydn Geburtshaus Rohrau ist ein Nachmittagskonzert mit Varvara Manukyan, Spezialistin für historische Tasteninstrumente. Sie gibt Werke von Joseph Haydn und dessen Schüler Ignaz Joseph Pleyel auf jenem originalen Hammerklavier zum Besten, auf dem Haydn selbst gespielt haben soll. Und Publikumsliebling Ingrid Wendl liest Weihnachtliches rund um die Brüder Haydn. Mit einem gemeinsamen Konzert der A-Cappella-Formation „Alpine Carolers“ und der fabelhaften BrassBand „Trombone Attraction“ klingt der erste Adventsonntag schwungvoll aus. Im Dezember setzt ein ausgewähltes Solistenensemble der renommierten „Haydn Philharmonie“ im zauberhaften Schloss Rohrau auf historischen Instrumenten einen fulminanten Schlussakkord: Auf dem Programm von „Klassik im Advent“ stehen Kammermusik von Joseph Haydn, ein Werk seines Schülers Ignaz Joseph Pleyel sowie Felix Mendelssohns atemberaubendes Oktett.

 

Haydnregion Niederösterreich