Informationen zum Tragen von Masken

zum Reiseplaner hinzufügen

Ab 11. Jänner: FFP2-Maskenpflicht auch im Freien

  • Überall dort, wo im Freien der empfohlene Mindestabstand von zwei Metern zu haushaltsfremden Personen nicht eingehalten werden kann, besteht ab 11. Jänner FFP2-Maskenpflicht.
  • Davon ausgenommen sind Situationen, wo der Mindestabstand von zwei Metern nur kurzzeitig unterschritten wird, wie z.B. beim bloßen „Vorbeigehen“ am Gehsteig etc.

Wo gilt weiterhin FFP2-Maskenpflicht?

  • Beim Betreten öffentlicher Orte in geschlossenen Räumen.
  • In Kundenbereichen aller Betriebsstätten des Handels inkl. jenen des täglichen Bedarfs (Apotheke, Lebensmitteleinzelhandel, Bank- und Postfilialen sowie Drogerien und Drogeriemärkte) gilt für alle Kunden FFP2-Maskenpflicht – auch für Geimpfte und Genesene.
  • Auch in sonstigen Kundenbereichen des Handels gilt in geschlossenen Räumen FFP2-Maskenpflicht für Kunden.
  • Ebenso in Gastronomiebetrieben sowie in gastronomischen Einrichtungen von Beherbergungsbetrieben (indoor) und beim Betreten allgemein zugänglicher Bereiche von Beherbergungsbetrieben.
  • Imbiss- und Gastronomiestände (indoor).
  • Für Besucher:innen von Kultureinrichtungen und Museen, Kunsthallen und kulturellen Ausstellungshäusern einschließlich Burgen, Stiften und Klöstern sowie Bibliotheken, Büchereien und Archive gilt indoor FFP2-Maskenpflicht.
  • In öffentlichen Verkehrsmitteln einschließlich Bahnsteigen, Haltestellen und Bahnhöfen sowie deren Verbindungsbauwerken in geschlossenen Räumen.
  • In Taxis und taxiähnlichen Betrieben sowie an Haltestellen, Stationen und Abflughallen in geschlossenen Räumen.
  • Bei der Benützung von Seil- und Zahnradbahnen in Gondeln, Kabinen und abdeckbaren Sesseln sowie in geschlossenen Räumen der dazugehörigen Stationen (inkl. Zugänge und Abgänge).
  • Bei der Benützung von Reisebussen und Ausflugsschiffen im Gelegenheitsverkehr in geschlossenen Räumen während der gesamten Reise.
  • Beim Betreten von Arbeitsorten ist von Arbeitnehmern, Inhabern und Betreibern eine Maske zu tragen, sofern nicht ein physischer Kontakt zu Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ausgeschlossen ist oder das Infektionsrisiko durch sonstige geeignete Schutzmaßnahmen minimiert werden kann.

Coronavirus-Information