Informationen zur Gästeregistrierung

zum Reiseplaner hinzufügen

Wo besteht für mich als Gast bzw. Besucher:in Registrierungspflicht?

Die Verpflichtung zur Kontaktdatenerhebung („Gästeregistrierung“) gilt ab Ihrer voraussichtlichen „Verweildauer“ von mehr als 15 Minuten am betreffenden Ort. Sie gilt bei Ihrem Besuch von:

  • Freizeiteinrichtungen, wie Schaubergwerke und Museumsbahnen
  • Kultureinrichtungen, wie Theater und Kinos
  • Beherbergungsbetrieben
  • Gastronomiebetrieben (auch outdoor)
  • Gelegenheitsmärkten, wie Advent- und Weihnachtsmärkten
  • nicht öffentlichen Sportstätten, das sind solche, die nur gegen Bezahlung eines Eintritts oder von Vereinsmitgliedern betreten werden dürfen.
  • nicht öffentlichen Freizeiteinrichtungen, wie insb. Thermen & Spa-Einrichtungen
  • Kulturellen Veranstaltungen
  • Fach- und Publikumsmessen

Ausgenommen von der verpflichtenden Bekanntgabe der Kontaktdaten sind Besuche von Ausflugszielen, an denen es zu einem Aufenthalt überwiegend im Freien kommt bzw. die vom Gesundheitsministerium unter epidemiologischen Aspekten für weniger kritisch beurteilt werden. Dazu gehören

  • Nationalparks, Naturparks, Tierparks, Zoos und botanische Gärten,
  • Freibäder und Badeteiche sowie Schaugärten
  • Benützung von Seil- und Zahnradbahnen
  • Benützung von Reisebussen und Ausflugsschiffen im Gelegenheitsverkehr
  • Benützung öffentlicher Sportstätten und Freizeiteinrichtungen (das sind jene, die ohne Entgelt und von jedermann besucht werden dürfen)
  • Besuch von Museen, kulturellen Ausstellungshäusern, Stiften, Klöstern und Burgen

Welche Kontaktdaten muss ich bekanntgeben?

  • Vor- und Familienname,
  • Telefonnummer und
  • E-Mail-Adresse (wenn vorhanden)

Bei Gruppenführungen, wenn diese länger als 15 Minuten dauern, ist auch in Kunst- und Kultureinrichtungen (Museen, Kunsthallen und kulturellen Ausstellungshäusern sowie Burgen, Schlösser und Klöster als sonstige Kultureinrichtungen) die Erhebung von Kontaktdaten verpflichtend.

Im Falle von Gruppen, die ausschließlich aus im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen bestehen, ist die Bekanntgabe der Daten von nur einer volljährigen Person aus der Gruppe ausreichend.

Coronavirus-Information