Prandtauerhof

zum Reiseplaner hinzufügen

Wenn diese Wände sprechen könnten.

Vor 700 Jahren wurde der Prandtauerhof als Weinlesehof des St. Pöltner Chorherrenstiftes erbaut und durch Baumeister Jakob Prandtauer 1696 in ein barockes Schmuckstück verwandelt. Nach wie vor begeistert die vierflügelige Anlage mit ihrem zweigeschossigen Arkadenhof und der angegliederten Kapelle. Mittlerweile ist poppiges Design in die alten Gutshofzimmer eingezogen. Das erfreut die Augen, während den Gaumen die ausgezeichnete Küche sowie das hofeigene Wein- und Brändeangebot begeistern.

Tipp: Den besten Blick auf die Wehrkirche Weißenkirchens hat man übrigens vom Welterbesteig, der sich durch die ganze Wachau schlängelt.

Mehr Informationen und Anfragemöglichkeit