GREEN ART

19.06.2017: Blühende Angebote und neues Werbesujet für den Gartensommer 2018

Die rund 300 Veranstaltungen im aktuellen Programm des Gartensommer Niederösterreich sorgen für bunte und qualitätsvolle Ausflüge. Für 2018 wird das Angebot nochmals erweitert: Die Gartenstadt Tulln rückt dabei mit „GREEN ART“ verstärkt in das Zentrum des Interesses. Gartengestalterische Maßnahmen, faszinierende Ausstellungen sowie ein erweitertes Kunst- und Kulturprogramm lassen besondere (Garten-)Erlebnisse entstehen.

St. Pölten, 19. Juni 2017. Das neu gestaltete Werbesujet für den Gartensommer Niederösterreich 2018 macht Lust auf mehr und soll alle Gartenfreunde aber auch neue Themeninteressierte zu dem Erlebnis in der Natur nach Tulln ziehen. Über 300 Veranstaltungen locken heuer bis Ende September in die heimischen, grünen Oasen. „Im nächsten Jahr wird unser attraktives Programm um die ‚GREEN ART‘ in Tulln erweitert. Damit wollen wir auch neue Gästegruppen ansprechen und erhoffen uns dadurch einen Zuwachs im Gartentourismus von rund 30.000 Gästen“, sagt Petra Bohuslav, Tourismuslandesrätin Niederösterreich.

Für den Schwerpunkt im Gartensommer initiierte ecoplus, die Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, im vergangenen Jahr erstmals einen Fördercall unter dem Titel „Gartensommer spezial 2018“, den die Stadt Tulln für sich entschieden hat. „Die Inszenierung der Natur im Garten ist eine oft nicht wahrgenommene Kunst. Gärten sind vielfältig und mit ,GREEN ART‘ wollen wir den Menschen diese Vielfalt gezielt näher bringen. Im Mittelpunkt von ‚GREEN ART‘ stehen von Mai bis September 2018 stadtweite Gartenkunstwerke im öffentlichen Freiraum“, bestätigt Landesrat Karl Wilfing politischer Verantwortlicher für die Aktion „Natur im Garten“.

Lesen Sie weiter im Pressetext anbei.

 

GREEN ART