Raststation mit Aussicht

Wenn einem die Welt zu Füßen liegt und man den Moment genießt, dann weiß man, was den Bergsommer in Niederösterreich so unvergesslich macht.

Der Wiener Alpenbogen begeistert Wanderer und Mountainbiker mit seinen atemberaubenden Aussichten und Raststationen über den Wolken. Von der Buckligen Welt bis zur Hohen Wand erstreckt sich ein spannendes Wegennetz, das nur auf Sie wartet.

Viele Wege, ein Ziel: immer wieder kommen

Der Wiener Alpenbogen ist besonders bei Gipfelstürmern beliebt, schließlich findet man hier nicht umsonst das Paradies der Blicke. Egal ob Wanderer oder Mountainbiker: Den Gahns und den Ausblick von der Waldburgangerhütte über Semmering und Schneeberg oder das beliebte Naturfreundehaus Knofeleben muss man gesehen haben.

Mit beiden Beinen fest über den Wolken stehen

Das variantenreiche Wegnetz hält saftige Almen, tiefgrüne Wälder und atemberaubende Ausblicke bereit. Wanderer können all das auf einer regionalen Wanderroute am Wiener Alpenbogen selbst erleben: Von Payerbach führt sie zur Panorama-Raststation Waldburgangerhütte und weiter zum beliebten Naturfreundehaus Knofeleben.

Das Paradies der Blicke. Und Mountainbiker

Das abwechslungsreiche Gelände macht die Wiener Alpen auch für Mountainbiker zum begehrten Revier: Beliebter Ausgangspunt für Touren ist Priglitz. Neben der wunderschönen Aussicht auf spannende Abfahrten kann man auf der Silbersbergstrecke oder Kapellenrunde historische Gebäude, das sehenswerte Schaubergwerk Payerbach und die sattgrüne Landschaft bewundern.

Was Sie noch interessieren könnte...