Gerti Geidel ist die Beste!

Als „Top-Wirt des Jahres 2014“ ist der "Landgasthof Zur Linde" von Gerti Geidel mehr denn je beliebter Treffpunkt für Genießer.

Der im Wienerwald liegende Landgasthof Zur Linde gilt schon seit langem als kulinarisches Aushängeschild der Region. Die Niederösterreichische Wirtshauskultur kürte den von Gerti Geidel geführten Traditionsbetrieb nun zum Top-Wirt-Sieger des Jahres.

Alljährlich zeichnet die Niederösterreichische Wirtshauskultur die besten ihrer Mitglieder mit dem Prädikat „Top-Wirt“ aus. Der Beste unter Besten wird besonders geehrt – er ist der Top-Wirt-Sieger des Jahres und ein Jahr lang Aushängeschild der größten Wirte-Vereinigung Österreichs. 2014 war der Sieger eine Siegerin: Gerti Geidel vom Landgasthof Zur Linde in Laaben durfte sich über den begehrten Titel freuen.

Behutsam in die Gegenwart geholt
Als Gerti Geidel die Linde im Jahr 2000 übernommen hat, diente diese schon fast 200 Jahre lang als beliebtes Ausflugsgasthaus im Wienerwald, das sogar einmal Kaiser Franz Joseph verköstigen durfte. Mit viel Gefühl für das  Farben- und Formenrepertoire eines authentischen Wirtshauses renovierte Gerti Geidel gemeinsam mit Gatten Robert, der den nahen Laabnerhof leitet, die Räumlichkeiten und serviert hier seit Anbeginn eine Küche, die aus Bodenständigem überraschend Raffiniertes fertigt, wie etwa Ganslbratensaft-Mousse, Roastbeef vom Hirschrücken oder alles rund um die Elsbeere.

Jeder Gast ein Kaiser
„Bei uns soll sich jeder Gast wie einer Kaiser fühlen“, meint Gerti Geidel mit einem Seitenblick auf die Historie des Wirtshauses. Und dass ihr der Vorsatz gelingt, zeigt ein Blick auf die Gästeliste: 80 Prozent Stammkundschaft sind ein Wert, denn sonst wohl nur Fußballstadien erreichen.

Was Sie noch interessieren könnte...