Wo kein Glas trocken bleibt: Die Kaiserliche-Genussreise durch die Thermenregion Wienerwald

Die Genussreise rund um Baden schmeckt nach köstlichen Weinen, duftet herrlich nach Rosen und lockt seine Besucher mit regionalen Schmankerl in frühlingsgrüne Gastgärten.

Heurigenkultur, Kaiserstadt und Genusshochburg: Die Thermenregion rund um Baden ist bekannt für ihren guten Geschmack. Während der Weinfrühling im Wienerwald die Geschmacksknospen verführt, warten im Rosarium verführerische Düfte, die die Besucher nicht nur bei den musikalischen Spaziergängen betören.

Kulinarische Höhenflüge beim Weinfrühling im Wienerwald

Der Frühling gehört zu den schönsten Jahreszeiten im Wienerwald - zahlreiche Weinfeste, Tage der offenen Kellertüren und andere Highlights des Weinjahres finden in dieser Jahreszeit statt. Bei „Wein im Casino“ im Rahmen des beliebten Weinfestival Thermenregion haben die Gäste die genussvolle Qual der Wahl. Denn bei einem derartig großen Angebot könnte man im Grunde jeden Tag im Jahr einen anderen Wein aus der Region trinken: rund 300 Weine von mehr als 50 Winzern werden im stilvollen Ambiente des Badener Casinos und der traumhaften Summerlounge Terrasse präsentiert.

Das ganze Jahr für Weinkenner da

Die Gebietsvinothek Thallern mit über 60 regionalen Weingütern im historischen Fasskeller. Hier taucht man in die regionale Vielfalt ein und rundet im Idealfall den Tag mit einem Glas Zierfandler im Heurigen Spaetrot in Gumpoldskirchen ab, wo ebenfalls ausgezeichnete Weine und köstliche regionale Bio-Spaetzereien von Frau Gebeshuber warten. Apropos Essen: Im Klostergasthof Thallern sollten Sie unbedingt das Backhenderl und die Riesen-Cremeschnitte probieren!

Auf historischen und genussvollen Pfaden

Bei den Badener Rosentagen dreht sich alles um die Königin der Blumen. Ihr zu Ehren erwartet die Besucher ein Veranstaltungsreigen für alle Sinne im größten Rosarium Österreichs. Historisch wird es dann beim Besuch des Kaiserhauses am Badener Hauptplatz, wo ab Ende April die aktuelle Ausstellung „Im Zentrum der Macht“ in den ehemaligen Wohnräumen von Kaiser Franz I. allerhand Wissenswertes vermittelt. Danach können Sie im Innenhof bei Meisterkonditor Herwig Gasser "Süßes vom Feinsten" probieren – wir empfehlen die Beethoven Praline – oder im Cinema Paradiso filmische Leckerbissen gepaart mit regionalen Schmankerl genießen. Unser absoluter Geheimtipp: Statten Sie dabei den köstlichen Meiereien Gaaden und Füllenberg einen Besuch ab und gönnen Sie sich unter freiem Himmel ein Speckbrot als Stärkung! Einfach herrlich!

Nächtigungs-Tipps:

Empfehlungen und Tipps

Baden, © Lammerhuber

Eintauchen in Lebenslust

3 Nächte | Badener Kaffeejause | geführte Wanderung | Sekt im Casino | Römertherme | Weinkostprobe | Beethovenhaus

ab € 163,-

Karte

Was Sie noch interessieren könnte...