Im „Paradies der Blicke“ und Genüsse: Die Gipfel-Genussreise durch die Wiener Alpen

Im Frühling, wenn das „Paradies der Blicke“ erblüht, ist es die schönste Zeit, um die Region der tausend Hügel rund um Bad Schönau und Krumbach zu Fuß oder mit dem Mountainbike zu erkunden.

Über den Wolken oder direkt an der Mountainbike-Strecke schlafen, Hauben- und Hausmannskost genießen und zwischendurch regionale Schmankerln verkosten: Zu welchen Stationen Sie unsere Gipfel-Genussreise entführt, lesen Sie hier.

Das Paradies zu Füßen.

Mitten in der Natur übernachten und auf die Welt hinaus schauen. Ein Traum, der im romantischen Wiener Alpen Bett des Gasthaus Triad der Familie Machreich in Bad Schönau wahr wird. Hier warten zwei Doppelbetten umgeben von Holz und riesigen Fensterfronten, die eine atemberaubende Aussicht über die Bucklige Welt freigeben. Und als wäre das nicht schon Genuss genug, werden die Gaumen der Besucher mit großartiger Haubenküche verwöhnt, überdies kann man auch einen Profi-Kochkurs buchen.

Dem Genuss auf der Spur.

Wer die Wiener Alpen richtig genießen möchte, der unternimmt gemütliche Ausfahrten mit Segways und E-Bikes oder demonstriert eine ruhige Hand auf der Golf Ranch, die sich unweit des Gasthaus Triad befindet. Wer’s etwas rasanter mag, dem empfehlen wir die beliebten Mountainbike-Strecken – und Herrn Ottner vom Krumbacherhof. Der ist nämlich nicht nur ein ausgezeichneter Koch, der sein eigenes Bier braut, sondern kennt die Touren wie seine Westentasche. Bei einem Krügerl vom benachbarten Schwarzbräu teilt er gerne sein Insiderwissen.

Apropos, davon hätten wir auch noch zwei ganz spezielle für Sie: Erstens das köstliche Weingebäck von Denise Pölzlbauer, Österreichs jüngster Bäckermeisterin und zweitens den Eis-Greissler Blochberger mit seinem köstlichen Bauern-Eis aus regionalen Zutaten.

Nächtigungs-Tipps:

Empfehlungen und Tipps

Was Sie noch interessieren könnte...