Ein Festival des guten Geschmacks: Die Wachauer Gourmet-Genussreise

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Wachauer Genussreise führt nicht nur zu wunderschönen Terrassenweingärten und idyllischen Kellergassen, sondern auch zu Spitzenköchen, die gerade im Frühling einen Besuch wert sind.

Ende März/Anfang April blühen die Wachau und die Geschmacksnerven der Besucher auf. Dann findet nämlich das wachau GOURMETfestival statt, wo nationale und internationale Spitzenköche auf die Top-Winzer der Region treffen. Wo Sie Ihren Gaumen (nicht nur) dann auf eine Genussreise schicken können, lesen Sie hier.

Wo der Gaumen feiert:
Das wachau GOURMETfestival

Wenn die nationale und internationale Kochelite in und rund um Krems an der wunderschönen Donau aufkocht und die Wachauer Winzer ihre besten Tropfen aus den Kellern holen, kann das nur einen Grund haben: Das wachau GOURMETfestival ist wieder da! Und mit ihm ganz besondere Geschmackserlebnisse, die regionale Top-Restaurants wie der Landgasthof Essl in Rührsdorf, die Hofmeisterei Hirtzberger in Wösendorf, das sternegekrönte Landhaus Bacher in Mautern und der im ehemaligen Spitzer Schiffmeisterhaus ansässige Gasthof Prankl in Kooperation mit internationalen Top-Köchen kreieren.

Wo die geheimen Zutaten herkommen.

Wer wissen möchte, was die Kreationen der Wachauer Meisterköche so einzigartig macht, dem empfehlen wir einen Besuch bei den hervorragenden Produzenten der Region. Besonders speziell sind zum Beispiel die Wachauer Safran Produkte von Berhard Kaar im Bahnhof Dürnstein und die vollmundige handgeschöpfte Schokolade der Konditorei Hagmann. Wer hingegen ein Souvenir der besonderen Art möchte, der wird im Shop der Volkskulturen im Haus der Regionen in Krems fündig. Hier findet man Handwerk aus 270 Regionen – und natürlich auch allerlei Andenken aus der einzigartigen Wachau, wie zum Beispiel den traditionellen Kalmuck.

Genießerzimmer-Tipps:

Mehr zum wachau GOURMETfestival erfahren

Empfehlungen und Tipps

Karte

Was Sie noch interessieren könnte...