Blütezeit für den Gartensommer Niederösterreich

23.05.2017: 300 Gartensommer-Veranstaltungen begeistern heuer nicht nur Gartenliebhaber

Die Gartenkultur in Niederösterreich wird gehegt und gepflegt. Ein blühender Tourismuszweig, der den Gästen mit 131 Natur- und Schaugärten reichlich Vielfalt bietet. Ein Großteil davon ist beim Gartensommer Niederösterreich vertreten: In seiner 7. Saison locken von Juni bis August über 300 Veranstaltungen. Ein buntes Repertoire, dem u.a. die Gartensommer-Vollmondnächte, die „gartenFESTWOCHENtulln‘‘ und „Living Plants - Bewegende Pflanzengeschichten‘‘ angehören.

St. Pölten, 23. Mai 2017. Dichtern lieferten sie einst Inspiration, heutzutage lässt es sich hier wunderbar den Alltagsstress vergessen, den Sommer genießen und die bunte Pflanzenwelt entdecken: die Gärten Niederösterreichs. Die Gartenkultur ist landauf und landab wieder in Mode gekommen. Mit seinen rund 300 Veranstaltungen im Jahr hat der Gartensommer Niederösterreich maßgeblich dazu beigetragen. Eine Initiative der Niederösterreich-Werbung, die zum 7. Mal größten Anklang bei garteninteressierten Gästen findet und an der sich Wirtshauskultur-Betriebe, Top-Heurige und Genießerzimmer- Gastgeber mit ihren Schau-, Wein-, Stifts-, Erlebnis- und Gastgärten sowie Schlossparks beteiligen. Insgesamt sind heuer 51 Gartensommer-Partner aufgelistet, „sie alle haben sich von Anfang Juni bis Ende August das Ziel gesetzt, mit ihrem Angebot zu begeistern und die Sommergefühle ihrer Gäste aufblühen zu lassen. Entspannung, Unterhaltung und das Erleben der vielfältigen Genüsse des Gartens sind die zentralen Elemente des diesjährigen Gartensommers‘‘, sagt Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

Der Gartensommer Niederösterreich findet 2017 unter dem Motto „Große Sommerzeit‘‘ statt. Ein Titel, der Lust auf mehr macht. Mehr kulturelle Veranstaltungen. Mehr kulinarische Köstlichkeiten aus der Region. Und mehr Übernachtungs- und Überraschungs- Packages wie Grillabende, eine Kräuterküche und Wiesen-Picknicks. Das alles gibt es diesen Sommer in Niederösterreich, Österreichs ökologischem Gartenland Nummer Eins. Landesrat Karl Wilfing zeigt sich von dem Gesamtpaket beeindruckt: „Die teilnehmenden Betriebe übertreffen sich Jahr für Jahr mit ihrem Angebot. Im Rahmen des Gartensommers hat vor allem die ökologische Gartenpflege einen elementaren Stellenwert. Die Initiative ‚Natur im Garten‘ setzt sich seit 18 Jahren für die naturnahe Pflege und Gestaltung von Grünräumen und ---flächen ein.‘‘

Lesen Sie weiter im Pressetext anbei.

 

Gartensommer 2017