St. Pöltner Scoville

Das Mostviertel zeigt sich bei den Fireland Foods von seiner schärfsten Seite, die bereits international Anerkennung erntet.

In St. Pölten ist ein ziemlich scharfes Unternehmen zuhause, das über 300 Chilisorten aus der ganzen Welt kultiviert und mit spannenden Produkten, wie dem Pain Hot Energy Drink oder seinem Smoky BBQ, bereits zahlreiche Preise und Weltmeistertitel gewonnen hat. Wenn Sie wissen wollen, wie scharf scharf sein kann, dann sind Sie hier genau richtig

Nichts für schwache Geschmacksnerven
Richard Fohringer hat sein Hobby zum Beruf gemacht und baut auf seiner Landwirtschaft über 300 Chilisorten an – darunter die schärfsten der Welt wie Carolina Reaper oder Trinidad Scorpion Moruga. Im Mittelpunkt stehen immer die Chilis und die international ausgezeichneten Chilisaucen, die von der milden süß-sauren, über Gewürzsaucen bis hin zur höllisch scharfen „Bhut Jolokia Hot-Sauce“ reichen.

Feuer im Sortiment
Wer jetzt denkt, dass sich Richard Fohringer mit scharfen Saucen zufrieden gibt, der irrt. Fireland Foods ist mittlerweile über die Grenzen hinaus für seine heiße Ware bekannt, die von Energy Drinks, Chilinudeln und Schokolade über Geschenkboxen und Eingelegtem bis hin zu Wurstprodukten reicht. Die passenden Rezepte dazu gibt es – wie den Shop – online.

Alles Chili, oder was?
Noch besser kauft es sich aber mit persönlicher Beratung im Shop ein, wo von April bis Oktober auch Führungen angeboten werden. Neben einer Verkostung verschiedenster Produkte (Unser Tipp: Milch hilft!) stehen auch ein Rundgang auf den Feldern und eine Betriebsführung auf dem Programm. Also einfach von Montag bis Freitag um 14 Uhr oder samstags um 10 Uhr vorbeischauen oder den Besuch telefonisch voranmelden.

Was Sie noch interessieren könnte...