So verdoppeln Sie Ihren Urlaub!

zum Reiseplaner hinzufügen

Wer die Feier- und Fenstertage 2019 geschickt in die Urlaubsplanung miteinbaut, sichert sich mehr Zeit für erholsame (Kurz-)Urlaube.

Die gute Nachricht gleich zu Beginn: Das Jahr 2019 eignet sich beinahe so perfekt wie 2018, um mithilfe von Fenster- und Feiertagen die freie Zeit zu verlängern. So können Sie Urlaubstage sparen und mehr Urlaub genießen.

Sie müssen kein Zauberer sein, um Ihre freien Tage 2019 zu verdoppeln. Sie müssen es nur geschickt einfädeln. Das Zauberwort heißt „Fenstertag”. Die Arbeitstage also, die zwischen einem Feiertag und einem zumeist ohnehin arbeitsfreien Tag wie Samstag oder Sonntag liegen. Im Westen Niederösterreichs und Oberösterreich nennt man diese Helfer liebevoll „Zwickeltage”, in Deutschland „Brückentage". Wir haben die österreichischen Feiertage genauer unter die Lupe genommen. Mit diesen Tipps können Sie 2019 ein Maximum an Urlaubstagen rausholen.

April und Mai 2019: Osterurlaub, Staatsfeiertag

Ostern fällt 2019 mit Mitte April relativ spät, der Ostermontag ist erst am 22. April 2019. Aus vier Urlaubstagen lassen sich im April neun freie Tage machen.

  • 4 Urlaubstage = 9 freie Tage
  • Feiertage: Ostersonntag (21. April 2019), Ostermontag (22. April 2019)
  • Eingesetzte Urlaubstage: 4 (23. bis 26. April 2019)
  • Freie Tage: 9 (20. bis 28. April 2019)

Am Mittwoch, 1. Mai, ist Staatsfeiertag. Mit nur zwei Urlaubstagen schafft man sich eine Gelegenheit für ein verlängertes Wochenende

  • 2 Urlaubstage = 5 freie Tage  
  • Feiertage: Staatsfeiertag (1. Mai 2019)
  • Eingesetzte Urlaubstage 2 (29. bis 30. April 2019)
  • Freie Tage: 5 (27. April bis 1. Mai 2019)

Wer Ostern und Staatsfeiertag mit 8 Urlaubstagen „zusammenzieht“, freut sich über einen ausgedehnten Urlaub von 16 freien Tagen (20. April bis 5. Mai 2019). Die perfekte Zeit, um zum Beispiel eine Weinreise in die Wachau zu unternehmen. 

Mai und Juni 2019: Pfingsten, Fronleichnam

Im Mai und Juni bieten sich mehrere Möglichkeiten für ein verlängertes Wochenende (von 30. Mai bis 2. Juni; von 8. bis 10. Juni; von 20. bis 23. Juni 2019), das man zum Beispiel mit entspanntem Flussradeln in Niederösterreich verbringen kann.

Die katholischen Feiertage „Christi Himmelfahrt" (30. Mai 2019) und „Fronleichnam" (20. Juni 2019) bescheren an Donnerstagen mit nur einem Urlaubstag ein auf vier Tage ausgedehntes Wochenende. Dafür brauchen Sie sich nur den 31. Mai freinehmen, das ist der Freitag nach Christi Himmelfahrt, und den 21. Juni, das ist der Freitag nach Fronleichnam.

Der Pfingstmontag (10. Juni) verschafft uns ebenfalls ein verlängertes Wochenende. Zu dieser Jahreszeit bietet sich eine genussvolle Auszeit mit Radfahren und Wandern in Niederösterreich an. Wer sich eine längere Auszeit nehmen möchte, kann mit neun Urlaubstagen insgesamt 17 Tage frei nehmen.

  • 9 Urlaubstage = 17 Tage frei
  • Feiertage: Christi Himmelfahrt (30. Mai 2019), Pfingstsonntag (09. Juni 2019), Pfingstmontag (10. Juni 2019)
  • Eingesetzte Urlaubstage: 9 (27. Mai bis 7. Juni 2019)
  • Freie Tage: 17 (25. Mai bis 10. Juni 2019)

Wenn man Pfingsten und Fronleichnam mit sieben Urlaubstagen verbindet, hat man 13 Tage frei.

  • 7 Urlaubstage = 13 Tage frei
  • Feiertage: Pfingstsonntag (9. Juni 2019), Pfingstmontag (10. Juni 2019), Fronleichnam (20. Juni 2019)
  • Eingesetzte Urlaubstage: 7 (11. Juni bis 19. Juni 2019)
  • Freie Tage: 13 (8. Juni bis 20. Juni 2019)

August 2019: Mariä Himmelfahrt

Ebenfalls auf einen Donnerstag fällt der katholische Feiertag „Mariä Himmelfahrt“ am 15. August. Wer sich den 16. August dazunimmt – das ist der Freitag nach Mariä Himmelfahrt  – gönnt sich ein verlängertes Wochenende im Hochsommer. Der perfekte Zeitpunkt, um beim Tafeln im Weinviertel unter freiem Himmel zu genießen und Kraft für den Herbst zu sammeln. Denn der Herbst ist leider komplett „Fenstertage-befreit“. Die Feiertage fallen ausschließlich auf die Wochenenden.

  • 3 Urlaubstage = 6 freie Tage
  • Feiertag: Mariä Himmelfahrt (15. August 2019)
  • Eingesetzte Urlaubstage: 3 (12. bis 14. August 2019)
  • Freie Tage: 6 (10. bis 15. August 2019)

Oktober und November 2019: Nationalfeiertag, Allerheiligen

Neun freie Tage kann man für einen Herbsturlaub zusammenstellen, wenn man rund um den Nationalfeiertag und Allerheiligen vier Urlaubstage investiert.

  • 4 Urlaubstage = 9 freie Tage
  • Feiertage: Nationalfeiertag (26. Oktober 2019), Allerheiligen (01. November 2019)
  • Eingesetzte Urlaubstage: 4 (28. bis 31. Oktober 2019)
  • Freie Tage: 9 (26. Oktober bis 3. November 2019)

Weihnachten, Silvester, Neujahr 2019

Zum Jahresende hin wird es auf alle Fälle nochmal sehr erholsam, was die freien Tage betrifft. Wer fünf Urlaubstage einsetzt, kann 12 freie Tage herausholen. Sowohl der Heilige Abend als auch Silvester fallen auf einen Dienstag und der 6. Jänner 2020 ist ein Montag.

  • 5 Urlaubstage = 12 freie Tage
  • Feiertage: Christtag (25. Dezember 2019), Stephanitag (26. Dezember 2019), Neujahr (1. Jänner 2020)
  • Eingesetzte Urlaubstage: 5 (23. bis 31. Dezember 2019)
  • Freie Tage: 12 (21. Dezember 2019 bis 1. Jänner 2020)

Wann auch immer Sie sich frei nehmen, in Niederösterreich finden Sie Entspannung, Abenteuer und Genuss. Lassen Sie sich verzaubern!