Die fünfte Jahreszeit

Um den Wein und den Herbst besonders zu feiern, hat Niederösterreich eine eigene Jahreszeit ins Leben gerufen – den Weinherbst.

Die schönste Jahreszeit für Genießer ist die fünfte: der Weinherbst Niederösterreich. Im gesamten Land wird die Kultur des Weins bei alten Bräuchen, bezaubernden Festen, während Führungen und bei Verkostungen lebendig.

Die genussvollste Jahreszeit
Die frische und feuchte Luft in der Früh, die zu Mittag von der warmen Sonne getrocknet wird. Das strahlende Gelb und satte Rot der Weingärten. Das lichte Gespinst der Fäden, auf denen junge Baldachinspinnen durch die Luft segeln: Man sieht, riecht und fühlt, wie es sich der Nachsommer in Niederösterreich gemütlich gemacht hat. Weinherbst wird diese Zeit auch gerne genannt, weil der Wein in diesen Wochen nicht nur gelesen und gepresst, sondern auch gefeiert wird.

Den Weinherbst vielfältig genießen
Der Weinherbst auf einen Nenner gebracht bedeutet: Weingenuss in Verbindung mit alten Traditionen, kulinarischen Freuden und herbstlicher Landschaft. Die Gelegenheiten, zum Wein zu kommen, sind vielfältig:

  • Kellergassenfeste locken zu jenen romantischen Orten, wo in Niederösterreich der Wein wohnt.
  • Sturmfeste begrüßen die ersten Vorboten des Weins.
  • Weinkulinarien verbinden höchsten Wein- und Gourmetgenuss.
  • Weintaufen, Hiata- und Erntefeste halten alte Bräuche lebendig.
  • Riedenwanderungen und gemeinsame Weinlesen verbinden den Genuss mit Bewegung.

Was Sie noch interessieren könnte...