Der Meister auf Kur

Ludwig van Beethoven: In Wien feierte der weltberühmte Komponist seine größten Triumphe. Erholt hat er sich aber in Niederösterreich.

Ludwig van Beethovens Leben war vom Erfolg, aber auch von Krankheiten geprägt. Glückliche Tage erlebte der neben Mozart und Haydn bedeutendste Komponist der Wiener Klassik in Baden und in Mödling.

Ludwig van Beethoven wird 1770 in eine Musikerfamilie in Bonn geboren. Der Vater möchte aus dem talentierten Buben einen zweiten Mozart machen, und schon mit sieben Jahren geht Ludwig auf Konzertreisen. 1792, nach dem Tod seiner Mutter, folgt er einer Einladung Joseph Haydns nach Wien und lebt fortan in der Kaiserstadt. Hier feiert er als Komponist und Pianist große Erfolge, obwohl ihn seit 1802 ein sich verschlimmerndes Hörleiden und Depressionen plagen. 1815 gibt er sein letztes Konzert, 1818 ist er völlig ertaubt, komponiert aber trotzdem weiter. 1827 stirbt er mit 57 Jahren an einer Lebererkrankung.

Wiener Klassik(er)


Ludwig van Beethoven gilt als der Vollender der Wiener Klassik und Wegbereiter der Romantik. Insbesondere seine Sinfonien, Klaviersonaten und Streichquartette haben großen musikgeschichtlichen Einfluss. Auch seinen Zeitgenossen war das große Talent bewusst. Mozart und Haydn gaben dem jungen Beethoven Unterricht; als gefeierter Star gehörte der Komponist zu den Großverdienern unter den Künstlern seiner Zeit. Unterstütz wurde er auch vom Adel, was in mehrerer Hinsicht bemerkenswert ist. Zum einen galt Beethoven als ein im persönlichen Umgang schwieriger Rebell. Zum anderen führte der Komponist die Musik aus Fürstenhöfen und Adelspalästen heraus und machte sie im bürgerlichen Konzertsaal heimisch.
 

Beethoven in Niederösterreich


Ab 1804 hielt sich Beethoven im Sommer oft auf dem Land auf, bevorzugt in den Kurorten südlich von Wien. In Baden, wo der Komponist 15 Mal zu Gast war, entstanden unter anderem große Teile der 9. Symphonie. In Mödling, wo er die Sommer der Jahre 1818 bis 1820 verbrachte, komponierte er die berühmte Hammerklavier-Sonate und arbeitete an der Missa solemnis. In beiden Orten erinnern Museen, die in jenen Häusern untergebracht sind, in denen Beethoven gewohnt hat, an den berühmten Gast – in Baden ist das Beethovenhaus in der Rathausgasse 10 zu finden, die Gedenkstätte in Mödling befindet sich im Hafnerhaus in der Hauptstraße 79.