Zum Dahinschmelzen

Wenn die Temperaturen steigen, zergeht einem das köstliche Eis aus Niederösterreich auf der Zunge. Ein Geschmackserlebnis der biologischen Art!

Was an einem heißen Sommertag noch besser als Eis schmeckt? Bio-Eis aus Niederösterreich. Da ist jede Zutat aus kontrolliert biologischem Anbau und kommt ganz ohne chemische Zusätze aus. Dafür findet man in jeder Kugel saisonale Früchte aus der Region.

Erfrischt Stadt und Land: der Eis Greissler
Wenn Anna, Berta und Mizzi als Produzenten angeführt sind, kann es sich nur um das köstliche Bio-Eis und die glücklichen Kühe des Eis Greisslers handeln. Familie Blochberger betreibt die leckere Manufaktur in Krumbach. Das Eis vom Land schmeckt übrigens auch Städter ausgezeichnet, weshalb es bereits zwei Eis Greissler in Wien und einen in Graz gibt.

Regionalität als Geheimzutat: die Eis-Konditorei Reschinsky
Seit 1888 verwöhnen die Reschinskys ihre Gäste mit hausgemachten Köstlichkeiten. Neben Mehlspeisen, Kuchen und Lebzelten ist gerade das Eis des Familienbetriebs besonders beliebt. Kein Wunder, setzt man hier doch auf frische Früchte der Region, die so gut schmecken, dass man auch die Warteschlange am Scheibbser Kapuzinerplatz gerne in Kauf nimmt.

Eis im Einklang mit der Natur: bei Bio Hansinger
Künstliche Zusatzstoffe? Haben im Eis der Familie Hansinger nichts verloren. Dafür findet man darin jede Menge saisonale Früchte und reinste Zutaten aus kontrolliert-biologischem Anbau. Zum Glück, denn diese natürliche Einstellung schmeckt man bei jeder Kugel des fabelhaften Vollmilcheises aus dem Alpenvorland.

Was Sie noch interessieren könnte...