Ein Sehnsuchtsort inmitten der Wäder - Durchartmen! , © Waldviertel Tourismus, weinfranz.at

Schloss Atzenbrugg mit Schubertmuseum

Schloss

zum Reiseplaner hinzufügen

Beschreibung

Die Baugeschichte des heutigen Schlosses lässt sich bis ins Mittelalter zurückverfolgen. Im frühen 19. Jahrhundert war der Justitiar Joseph Derffel (* um 1766, † nach 1843) Gutsverwalter der Herrschaft. Durch seinen Neffen Franz von Schober kamen der Komponist Franz Schubert und viele seiner Freunde (darunter die Familie von Spaun, Leopold Kupelwieser, Moritz von Schwind, Eduard von Bauernfeld) mehrfach auf einige Tage zu Besuch nach Atzenbrugg und unterhielten sich dort u. a. mit Musizieren und Ballspielen.

Der weitläufige Schlosspark lädt mit seinem barocken Gartenpavillon (“Schuberts Komponierhäuschen”) zum Spazieren ein. Verbringen Sie einen schönen Spaziergang auf Franz Schuberts Spuren und lassen Sie sich von der Schönheit Atzenbruggs inspirieren, wie sie einst Schubert inspiriert hat.

Seit fast 30 Jahren findet hier allsommerlich die  Schubertiade statt. Heute befinden sich im Schloss das Schubertmuseum, der Sitz der Volkskultur NÖ und das Schlossbräu.

Standort & Anreise

  • Kontakt

    Schloss Atzenbrugg mit Schubertmuseum

    Schloßplatz 1
    3452 Atzenbrugg
    AT

    Telefon: +43 2275 5219

    Website: www.atzenbrugg.at

  • Öffentliche Anreise
  • Route mit Google Maps

    Routenplaner Routenplaner


    E-Tankstellen im Umkreis des Ziels E-Tankstellen im Umkreis des Ziels

  • Lage/Karte

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung