Höllenstein

Berggipfel

zum Reiseplaner hinzufügen

Beschreibung

Der Höllenstein gilt als beliebter Ausflugsgipfel im Gebiet von Kaltenleutgeben in Mödling – unweit von Wien. 645 Meter hoch ragt er aus dem grünen Biosphärenpark des Wienerwaldes empor. Großzügig angelegte, gemütlich begehbare Wanderwege führen von mehreren Seiten hinauf.

Der bewaldete Gipfel heißt seine Besucher besonders gastfreundlich willkommen: Zum einen lädt das – 2009 neu aufgebaute – Höllensteinhaus der Naturfreunde zur gemütlichen Einkehr. Zum anderen bietet der angeschlossene, zehn Meter hohe Julienturm aus dem Jahr 1880 eine herrliche Panorama-Fernsicht. Der Ausblick umfasst Wienerwald und Wiener Becken, die Gutensteiner Alpen sowie Rax und Schneeberg.

Lage
Biosphärenpark Wienerwald

Eigenschaften

Erreichbarkeit für Wanderer

Mehrere Routen führen auf den Höllenstein: Gemäßigt bergauf geht es von Gießhübl und Sittendorf. Die steileren Aufstiege starten bei Wassergspreng und Kaltenleutgeben. Auch Via Sacra-Wallfahrer kehren auf ihrer Route gerne im Höllensteinhaus ein – genauso wie Weitwanderer, die auf dem Niederösterreichischen Landes- oder Mödlinger Rundwanderweg unterwegs sind.

Extra-Tipp: An der südwestlichen Seite in Richtung Kaltenleutgeben liegen mehrere spannende Höhlen – allen voran die Geoleshöhle, die 1930 entdeckt wurde und römische sowie hallstattzeitliche Funde barg.

Standort & Anreise

  • Kontakt

    Hölllenstein

    2391 Kaltenleutgeben
    AT

  • Öffentliche Anreise
  • Route mit Google Maps

    Routenplaner Routenplaner


    E-Tankstellen im Umkreis des Ziels E-Tankstellen im Umkreis des Ziels

  • Lage/Karte

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung