Wandertouren

Auf den Kreuzberg- Speckbacherhütte

Vollbild

Höhenprofil

12,79 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 12,79 km
  • Aufstieg: 644 Hm
  • Abstieg: 644 Hm
  • Dauer: 4:20 h
  • Niedrigster Punkt: 480 m
  • Höchster Punkt: 1.100 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Geheimtipp
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Details für: Auf den Kreuzberg- Speckbacherhütte

Kurzbeschreibung

Diese einfache Wanderung führt vom Sommerfrischeort Payerbach auf den Kreuzberg zur Speckbacherhütte und bietet wunderschöne Ausblicke auf das Weltkulturerbe Semmeringeisenbahn, sowie auf die Rax, den Schneeberg und das wunderschöne Schwarzatal. Beim Abstieg führt  ein kurzer Abstecher zum Loos-Haus.

Beschreibung

Diese einfache Wanderung führt vom Sommerfrischeort Payerbach auf den Kreuzberg zur Speckbacherhütte und bietet wunderschöne Ausblicke auf das Weltkulturerbe Semmeringeisenbahn. Bewundern können sie hier u.a. das längste Viadukt der Semmeringbahn. Dieses zieht sich durch Payerbach und beherbergt heute das Vinodukt, indem man neben einer Multimediashow zur Semmeringbahn auch an einer Weinverkostung teilnehmen kann. Außerdem bieten sich vom Kreuzberg, der zwischen Semmering, Rax und dem Schneeberg liegt traumhafte Blicke auf alle 3 dieser Regionen, insebsonders dem wunderschönen Schwarzatal!

Beim Abstieg führt  ein kurzer Abstecher zum Loos-Haus. Die von Adolf Loos entworfene Villa beherbergt heute ein Hotel mit sehr gutem Restaurant.

Startpunkt der Tour

Gemeindeamt Payerbach

Zielpunkt der Tour

Gemeindeamt Payerbach

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt beim Gemeindeamt Payerbach am Ortsplatz 7 gehen wir entlang der Feldbacherstraße vorbei an der gotischen Wehrkirche zum Hl. Jakobus. Weiter  entlang der Straße und durch unter dem Viadukt der Weltkulturerbe Semmeringbahn biegen wir nach ca. 1 Km  rechts ab und halten uns an die rote Markierung bzw. gelbe Tafeln - Der schmale Pfad führt uns immer leicht ansteigend durch den Wald und teilweise Wiesen. Über die Stojerhöhe, die Josefskapelle und den Quellenhof gehen wir bis zur Speckbacherhütte weiter, die wir nach ca.  2 1/2 Stunden erreichen.

Als Rückweg nach Payerbach gehen wir den Weg über die Sommerhöhe und den Totenberg zum Gasthof Polleres ( kurz vorher wird die Abzweigung zum Looshaus empfohlen) - über die Voselhöhe und die Judas Thaddäus-Kapelle gehen wir den Weg neben dem Bach über die Prasch-Säge wieder zurück zur Feldbacher Straße und kommen danach wieder nach Payerbach zu unserem Ausgangspunkt zurück.

Anfahrt

Mit dem Auto von Wien kommend über die A2 bis Knoten Seebenstein fahren. Weiter über die S6. Bei Gloggnitz die Autobahn verlassen. Über die B27 weiter nach Payerbach. Bei der ersten Ampel links abbiegen auf die Karl Feldbacher Straße bis zum Ortsplatz.

Parken

In der Nähe des Gemeindeamtes stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug von Wien über Wr. Neustadt bis zum Bahnhof Payerbach-Reichenau fahren.

Weitere Infos / Links

www.die-speckbacher.at , Die Speckbacherhütte hat Donnerstag Ruhetag!

www.looshaus.at

www.payerbach.at

www.tourismus-payerbach.at

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, je nach Jahreszeit regenfeste bzw. warme Kleidung, sollten Sie in die Dämmerung kommen empfielht es sich eine Stirn- oder Taschenlampe mitzunehmen.

Nehmen Sie bei Wanderungen bitte  immer ausreichend zu Trinken mit.

Sicherheitshinweise

Entlang des Straßenabschnittes auf der Feldbacherstraße wegen des Straßenverkehrs bitte besonders auf Kinder Acht geben!

Karte

WK 022 (Freytag und Berndt) sowie gratis Infomaterial und Ortsplan im Torismusbüro der Marktgmeinde Payerbach.

Am Wochenende finden Sie sämtliches Infomaterial frei zugänglich beim Eingangsportal des Gemeindeamtes.

Tipp des Autors

Diese Strecke ist auch für Kinder geeignet.